Unterschiede zwischen Jersey und Pique

Jersey gegen Pique

Menschen Liebe jede Art von Kleidung zu tragen, mit der sie sich wohl fühlen. Das verwendete Material und die Art des Strickstils tragen wesentlich zum Komfort eines bestimmten Materials bei. Zu den beliebten Stoffen zählen Jersey und Pique. In diesem Artikel lernen wir die Unterschiede zwischen Trikot und Pique kennen.

Vielleicht weiß fast jeder, was ein Trikot ist, da es häufig mit Sportbekleidung in Verbindung gebracht wird. Ein Trikot ist eigentlich eine Art Strickkleidung. Es besteht normalerweise aus Wolle oder Baumwolle. Diese Art von Strickkleidung kann mit Ärmeln und Knöpfen gewebt oder als Pullover gewebt werden. Da es als Pullover getragen werden kann, nennt es jeder auch einen Pullover.

Die Trikotkleidung erhielt ihren Namen von dem Ort, an dem sie erstmals vorgestellt wurde - Jersey, Kanalinseln. Jersey auf den Kanalinseln war seit dem Mittelalter für seinen Strickhandel bekannt. Der besagte Ort war ein bedeutender Exporteur der Trikotstrickwaren. Ob rund oder flach, die meisten Gewirke sind aus Jersey. 'Kanalinseln' werden 'Trikot' genannt. Die traditionelle Farbe des Trikots ist Marineblau. Der verwendete Farbstoff ist nicht schädlich für die natürlichen Öle der Wolle Warum Die Trikots sind Wasser beständig.

Wir haben bereits erwähnt, dass ein Trikot im Volksmund auch als Trikot verwendet wird Sport Hemd. Normalerweise trägt Ihr Team (in jeder Sportart) dasselbe Trikot mit Ihrem eigenen Namen, Ihrer Teamnummer und Ihrem Logo. Das Trikot symbolisiert die Mannschaft, die Sie vertreten. Ein Trikot ist zu einer symbolischen Kleidung im Sport geworden. Andere Sportteams machen das Trikot eines Spielers 'im Ruhestand'. Wenn das Trikot „im Ruhestand“ ist, dürfen zukünftige Teammitglieder kein Trikot mit der gleichen Nummer wie der vorherige Spieler tragen. Dies ist eine ehrenvolle Tat für die Leistung des vorherigen Spielers während seiner Zeit.

Ein weiteres wunderbares Kleidungsstück, das Sie tragen können, ist der Piqué-Stoff. Eigentlich bezieht sich 'Pique' auf einen Webstil. Pique ist auch allgemein als Marcella bekannt. Wenn Trikots aus Wolle oder Baumwolle hergestellt werden, wird Pique normalerweise mit einem Baumwollgarn gestrickt. Pique ist kein gewöhnlicher gewebter Stoff. Wie aus anderen Quellen definiert, ist es durch erhabene parallele Schnüre oder feine Rippen gekennzeichnet.

Wenn Jersey-Stoffe üblicherweise zur Herstellung von Sportkleidung verwendet werden, werden die Pique-Stoffe üblicherweise zur Herstellung weißer Krawatten verwendet. Es wird gesagt, dass der Piqué-Stoff erfunden wurde, um weiße Krawatten herzustellen. Im Gegensatz zu anderen Stoffen ist der Pique-Stoff für die Herstellung weißer Krawatten bequemer, da er mehr Stärke enthält und eine steifere Hemdfront erzeugt.

Der Pique-Webstil bestand seit dem späten 18. Jahrhundert und wurde von der Baumwollindustrie in Lancashire eingeführt. Der Piqué-Stoff soll ein Versuch gewesen sein, die in Marseille hergestellten provenzalischen Quilts nachzuahmen. Daher wurde der Begriff 'Marcella' von diesem Ort geprägt. Der Pique-Stoff wurde später zu einem wichtigen Handel für die Baumwollindustrie in Lancashire.

Piques können auch in verschiedenen Mustern hergestellt werden, nicht nur in den feinen Rippentypen. Piques können Wabenmuster, Schnurmuster, Waffelmuster und Vogelaugenmuster aufweisen. Um diese verschiedenen Muster herzustellen, muss dem Baumwollgarn eine andere Art von Garn hinzugefügt werden, die als Stuffergarn bezeichnet wird. Stuffergarne können den Pique-Stoffdesigns mehr Tiefe verleihen.

Zusammenfassung:

  1. Ein Trikot kann aus Wolle oder Baumwolle hergestellt werden, während ein Pique aus Baumwollgarn mit einem Stuffergarn hergestellt werden kann.

  2. Trikots werden normalerweise zur Herstellung von Sportbekleidung verwendet, während Piques normalerweise zur Herstellung weißer Krawatten verwendet werden.

  3. Trikots wurden erstmals auf Jersey, Kanalinseln, eingeführt, während Piques erstmals von der Baumwollindustrie in Lancashire eingeführt wurden.