Unterschied zwischen Xenon und Bi-Xenon

Xenon-Scheinwerfer Xenon Vs. Bi-Xenon

Scheinwerfer, die Xenon-Lampen verwenden, werden gegenüber den herkömmlichen Halogenscheinwerfern aufgrund ihres helleren Lichts, ihrer Effizienz und ihrer langlebigen Lampen schnell immer beliebter. Xenon- und Bi-Xenon-Scheinwerfer unterscheiden sich nicht grundlegend, da beide die gleichen Xenon-Lampen verwenden. Sie unterscheiden sich nur in der Anzahl der Lampen, die in jedem Scheinwerfersatz enthalten sind. Xenon-Scheinwerfer verwenden wie Halogenscheinwerfer zwei Lampenpaare, während Bi-Xenon-Scheinwerfer nur ein einziges Lampenpaar verwenden.

Wie wir alle wissen, stellen Autos ihre Scheinwerfer hoch, um die Sichtweite zu vergrößern, oder niedrig, um den Gegenverkehr nicht zu blenden. Xenon-Scheinwerfer haben feste Glühbirnen, wobei ein Paar hoch und ein anderes niedrig ausgerichtet ist. Bi-Xenon-Scheinwerfer verwenden nur zwei Lampen, indem sie ein mechanisches System verwenden, um den Lichtstrahl zu lenken. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu erreichen. Zum einen wird die Glühbirne selbst so bewegt, dass sie angemessen ausgerichtet ist, oder zum anderen wird eine feste Glühbirne mit beweglichen Reflektoren verwendet, die das gleiche Ziel erreichen.

Die Verwendung von Bi-Xenon-Scheinwerfern bietet gegenüber Xenon-Scheinwerfern Vorteile. Da jeder Xenon-Scheinwerfer zwei Lampen enthält, ist die Ausfallwahrscheinlichkeit höher als bei einem Bi-Xenon-Scheinwerfer mit nur einer. Dies liegt daran, dass die gesamte Baugruppe unbrauchbar wird, wenn eine der beiden Lampen im Satz ausfällt. Aufgrund der geringeren Anzahl von Glühlampen in der Baugruppe werden Bi-Xenon-Scheinwerfer voraussichtlich auch billiger sein als Xenon-Scheinwerfer mit der doppelten Anzahl von Glühlampen. Diese Dinge machen Bi-Xenon-Scheinwerfer für die meisten Autobesitzer zu einer guten Wahl.

Obwohl dies höchst unwahrscheinlich ist, können Bi-Xenon-Scheinwerfer unter einem mechanischen Versagen leiden, das durch wiederholten Übergang von hoch nach niedrig und umgekehrt verursacht wird. Alle mechanischen Systeme leiden bei jeder Bewegung unter Verschleiß. Xenon-Scheinwerfer haben keine beweglichen Teile und sind daher gegen dieses Problem immun.

Zusammenfassung:

1. Xenon- und Bi-Xenon-Scheinwerfer sind hinsichtlich der verwendeten Lampen identisch.

2. Xenon-Scheinwerfer verwenden vier Lampen, während Bi-Xenon-Scheinwerfer nur zwei verwenden.

3. Xenon-Scheinwerfer schalten zwischen zwei Lampensätzen für Fern- und Abblendlicht um, während Bi-Xenon ein mechanisches System verwendet, um den Lichtstrahl einzustellen.

4. Bi-Xenon-Scheinwerfer fallen im Vergleich zu Xenon-Scheinwerfern mit geringerer Wahrscheinlichkeit aus.

5. Bi-Xenon-Scheinwerfer können billiger sein als Xenon-Scheinwerfer.

6. Bi-Xenon-Scheinwerfer können unter einem mechanischen Defekt leiden, gegen den Xenon-Scheinwerfer immun sind.