Unterschied zwischen Regenschirm und Softbox

umbrella_softbox_amRegenschirm gegen Softbox

Regenschirme und Softboxen sind Werkzeuge, die in der Fotografie verwendet werden, um das Licht zu manipulieren, das auf das Motiv oder die Motive trifft. Sie verringern die Härte der Beleuchtung und minimieren oder eliminieren das Auftreten von Schatten in einem Bild. Schauen Sie sich ein Foto an, das mit einem kleinen eingebauten Blitz aufgenommen wurde, und Sie werden wissen, was ich meine. Ein Regenschirm ist im Grunde nur ein Regenschirm mit einem speziellen lichtreflektierenden Innenfutter. Das Licht wird von diesem reflektierenden Futter reflektiert. Andererseits besteht eine Softbox aus einer quadratischen oder rechteckigen Box, die das Beleuchtungselement enthält. Das Material oder der Filter an der Vorderseite der Softbox streut das Licht und lässt es weich aussehen.

Für den Anfang sind Regenschirme viel billiger und einfacher einzurichten als Softboxen, was sie ideal für den Start von Fotografen macht, die wollen um eine zu bekommen gut fühlen Sie für ihre Ausrüstung, bevor Sie zu komplexeren und teureren Geräten übergehen. Regenschirme sind im Vergleich zu Softboxen auch extrem tragbar. Diese Eigenschaft macht sie für Fotoshootings im Freien wünschenswert, wo Sie häufig sind brauchen von einem Ort zum anderen bewegen.

Da das Licht häufig von einem Regenschirm reflektiert wird, ist es besser, mehrere Motive in größerer Entfernung zu beleuchten, da das erzeugte Licht mehr omnidirektional ist. Das von einer Softbox ausgehende Licht ist nicht so gestreut wie das des Regenschirms und ermöglicht es einem Fotografen, das Licht zu positionieren viel näher, um das Motiv zu beleuchten, ohne zu viel Licht auf den Hintergrund zu spritzen. Softboxen sind im Allgemeinen besser als Regenschirme, da Sie viele Dinge wie Masken, Gitter oder Filter verwenden können, um die Beleuchtung an Ihre spezifischen Bedürfnisse anzupassen. Obwohl nicht so flexibel wie Softboxen, haben Sie dennoch Optionen mit Regenschirmen. Meist verschiedene Auskleidungen, die Licht in unterschiedlichen Intensitäten reflektieren.

In dieser Hinsicht kann man einfach sagen, dass jeder seine eigene Nische hat und es nur darum geht, die richtige Ausrüstung für den richtigen Schuss auszuwählen. Die meisten professionellen Fotografen haben beide Typen in ihrem Arsenal und verwenden häufig eine Kombination aus beiden, um ihre Fotos zum Leben zu erwecken.

Zusammenfassung:

1. Regenschirme sind billiger als Softboxen.

2. Regenschirme sind viel einfacher einzurichten als Softboxen.

3. Regenschirme sind tragbarer als Softboxen.

4. Regenschirme eignen sich besser als Softboxen zum Fotografieren großer Gruppen.

5. Softboxen können im Vergleich zu Regenschirmen viel näher am Motiv platziert werden.

6. Softboxen bieten viel mehr Kontrolle als Regenschirme.