Unterschied zwischen Tanga und G-String

KleidungsbuchTanga vs. G String

Kleidungsstücke werden zwar hauptsächlich verwendet, um Männer und Frauen vor äußeren Einflüssen zu schützen, sie werden jedoch auch aus ästhetischen Gründen verwendet. In der Tat hat das Hauptziel der Kleidung gewesen verschwommen. Alle Arten von Kleidungsstücken, von formeller Kleidung bis hin zu lässiger Hauskleidung, haben jetzt einen gewissen Sinn für Mode. In diesem Zusammenhang hat sich auch Dessous von einem Stück Stoff zum Bedecken der Genitalien zu einem sexy Kleidungsstück entwickelt, das die provokanten Augen aller um sich herum anzieht.

G-Strings und Tangas haben einen ähnlichen Sinn für Mode. Obwohl beide als zwei verschiedene Arten von Unterwäsche klassifiziert sind, können sie als Dessous (sexy Unterwäsche) betrachtet werden. Trotzdem verwechseln einige Leute die beiden Begriffe und verwenden die Wörter austauschbar, und dies sollte nicht der Fall sein.

Die Frage, woher die Praxis des Tragens eines G-Strings stammt, ist nicht so klar. Viele Einheimische auf der ganzen Welt haben dieses Kleidungsstück in seiner einfachsten Art und Form getragen. Ein G-String, manchmal auch als Ge-String geschrieben, ist ein sehr schmales Stück Stoff, entweder aus Kunststoff oder Leder, und dient dazu, die Genitalien zu bedecken oder zu halten. Diese Unterwäsche verläuft zwischen dem Gesäß und ist mit einem Band verbunden, das um die Taille oder die Hüften gehalten wird.

Der Tanga hingegen ist ein größerer Begriff, bei dem G-Strings nur als eine seiner vielen Tangaklassen angesehen werden. In Bezug auf das Aussehen hat ein Tanga normalerweise ein breiteres Band oder eine breitere Modelinie. Dies bedeutet, dass der Stoff, der in der Mitte des Gesäßes verläuft, breiter ist als bei G-Strings. Normalerweise ist es einen oder mehrere Zentimeter breiter. Wie bereits erwähnt, hat es auch ein breiteres Kleidungsband, das sich um die Hüften wickelt. Umgekehrt ist ein G-String fast immer ein String im Aussehen. Es ist viel schmaler als die Riemen und kann auch als dreieckig dargestellt werden, oder es kann als Buchstabe T erscheinen, wenn man von hinten schaut.

Im Allgemeinen wird auch angenommen, dass Riemen robuster sind als der G-String. Oft bestehen sie aus zäher Baumwolle oder elastischen Materialien, die ebenfalls geschichtet sind, um sie dicker und fester zu machen. In diesem Zusammenhang werden Riemen dann als Unterwäsche im Sport verwendet, wie im Fall von Aerobic, während G-Strings getragen werden, um die Sexualität zu erhöhen, insbesondere bei Flitterwochen und ähnlichen Anlässen.

In Summe:

1. „Riemen“ umfassen „G-Strings“, da dies ein größerer Begriff als letzterer ist.

2. Die Riemen sind normalerweise breiter und dicker, ganz zu schweigen von den stärkeren G-Saiten.

3. Riemen können als Unterwäsche für Sportveranstaltungen verwendet werden, während G-Strings häufig für „Bettspiele“ verwendet werden.