Unterschied zwischen Tennisschuhen und Laufschuhen

TennisschuheTennisschuhe gegen Laufschuhe

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Tennisschuhen und Laufschuhen. Einige Leute bezeichnen diese Schuhe jedoch einfach als Turnschuhe und machen sich nicht die Mühe, die richtige Art von Schuhwerk für eine bestimmte Sportart zu verwenden. Wenn Sie den falschen Schuhtyp tragen, besteht eine gute Chance, dass Sie sich während eines Spiels verletzen.



Erstens sind Tennisschuhe etwas schwer, aber schlanker, um die Beweglichkeit zu verbessern. Auf der anderen Seite sind Laufschuhe leichter als Tennisschuhe. Laufschuhe sind nur für die Vorwärtsbewegung ausgelegt, daher haben sie eine höhere Seitenpolsterung, um die Knöchel zu schützen. Diese Seitenstütze fehlt bei Tennisschuhen, da sich ein Tennisspieler von einer Seite zur anderen bewegen muss. Ein hoch geschnittener Schuh behindert die Bewegung von Seite zu Seite.

Laufschuhe bieten eine größere Sohle Unterstützung, um den Druck und die Auswirkungen des Laufens zu absorbieren. Deshalb haben Schuhe für Läufer eine dicke Polsterung an den Sohlen. Ohne dicke Schuhpolster ermüden Läufer leicht, da ihr Körper mehr Stöße von ihren Füßen absorbiert.

Im Gegensatz dazu haben Tennisschuhe sehr dünne und schlanke Sohlen mit sehr wenig Polsterung. Die Schuhe sind auch extrem biegsam und flexibel. Auch diese Designspezifikationen sollen dem Tennisspieler mehr Beweglichkeit verleihen. Mit flexiblen und schlanken Schuhen können Tennisspieler problemlos seitliche Bewegungen ausführen.



Beide Schuhe bestehen in der Regel aus Gummi. Laufschuhe haben jedoch dickere und weichere Absätze, um die Traktion und Stoßdämpfung zu verbessern. Tennisschuhe haben dünnere und härtere Absätze, um die Stabilität zu fördern, da ein Tennisspieler unterschiedliche Bewegungsbereiche ausführt.

Tennis und Laufen Schuhe unterscheiden sich voneinander. Tennisschuhe verbessern die Beweglichkeit, während Laufschuhe eine dicke Polsterung aufweisen und die Auswirkungen des Laufens absorbieren.