Unterschied zwischen Stahl und Kupfer

Kupfer-pdStahl gegen Kupfer

Stahl ist eine Metalllegierung, während Kupfer auf natürliche Weise als eines der wenigen Metalle vorkommt, die als Element in seiner natürlichen Form auf der Welt existieren. Stahl besteht aus Eisen und unterschiedlichen Mengen an Kohlenstoff; Andererseits ist Kupfer ein chemisches Element mit dem Symbol Cu und der Ordnungszahl 29. Die Stahllegierung besteht aus zwei oder mehr Elementen und enthält Eisen und Kohlenstoff oder andere Metalle. Der Unterschied zwischen Stahl und Kupfer ist bakterielle Korrosion. Kupfer ist in unterirdischen Umgebungen korrosionsbeständig und Stahl kann rosten. Kupfer korrodiert langsam in feuchter Luft und verdunkelt sich unter Bildung einer Kupferoxidschicht. Stahl mit mehr Kohlenstoff und Eisen rostet auch in feuchter Luft. Kupfer ist ein hoher Leiter und sehr beliebt für die thermische und elektrische Leitfähigkeit. Stahl ist auch ein gut Leiter, aber die Leitfähigkeit von Kupfer ist um ein Vielfaches höher als die von Stahl.



Kupfer ist ein duktiles Metall, und reines Kupfer ist weich, formbar, nicht magnetisch und funkenfrei, während Stahl magnetisch ist und einige seiner Formen manipuliert werden können, um eine Vielzahl von Formen und Formen herzustellen. Kupfer ist Bestandteil verschiedener Metalllegierungen, und Stahl selbst ist eine Legierung. Kupfer wird üblicherweise für militärische Anwendungen, Waffen, elektrische Leitungen, Sanitär- und Heizungsanwendungen, Rohrleitungen, Kochutensilien und für Münzen verwendet. Stahl ist ein Baumaterial und wird hauptsächlich zur Herstellung von Stahlkonstruktionen, Stahltüren und -griffen, Nägeln und Bolzen, Automobilen, Rahmen, Möbeln, Geschirr und Utensilien verwendet. Die biologische Rolle von Kupfer besteht darin, dass der menschliche Körper etwa 1,4 bis 2,1 mg pro kg Körpergewicht enthält. Ein Kupfermangel oder eine Ansammlung im Körper können häufig zu Krankheiten führen. Es ist auch in verschiedenen Enzymen zu finden. Kupfertoxizität kann auch auftreten, wenn Kupferkochgeschirr korrodiert. Stahl wird, wenn er mit Chrom oder anderen Metallen legiert ist, auch für chirurgische Implantate verwendet, wie z. B. Metall in einem Metallhüftersatz und Zahnimplantate. Aufgrund seiner hygienischen Eigenschaften wird es auch als Tischplatte und Küchenzubehör verwendet. Stahl ist stärker als Kupfer und kann mehr Ermüdung ertragen. Kupfer ist duktil und kann zu dünnen, starken und feinen Drähten verdrahtet werden.

Verschiedene Gefahren bei einigen Kupferanwendungen bestehen darin, dass sie nicht feuerfest sind, Kleidung verschmutzen und in Wasser gewaschene Gegenstände korrodieren können. Stahl ist schwerer und seine Duktilität variiert stark. Kupfer und Stahl haben beides gewesen in der Münzprägung verwendet. Stahl, der 1943 von der amerikanischen Regierung geprägt wurde, war eine Katastrophe, während Kupfer in vielen Ländern wie den Vereinigten Staaten von Amerika, den Europäischen Staaten, Neuseeland, Australien und dem Vereinigten Königreich immer noch verwendet wird. Kupfer ist keimtötend und hat eine einzigartige natürliche Farbe.

Zusammenfassung:



1. Kupfer existiert natürlich, da es ein Element ist, während Stahl eine Legierung ist.

2. Obwohl Stahl stärker ist, ist Kupfer schwerer als Stahl und beide können in feuchter Umgebung korrodieren.
Dichte : Kupfer - 8.960 kg / Kubikmeter
Stahl
- Kaltgewalzte 8.000 kg / Kubikmeter
- Kohlenstoff 7.760 kg / Kubikmeter
- Wolfram 8.080 kg / Kubikmeter
- Edelstahl 8.000 kg / Kubikmeter

3. Kupfer wird häufig für militärische, elektrische, chirurgische, Verkabelungs- und Rohrleitungsanwendungen verwendet, während Stahl für Gebäudestrukturen, Türen und viele andere Branchen wie Automobile verwendet wird.

4. Stahl wird nicht zum Prägen verwendet, während Kupfer in Münzen immer noch von vielen Ländern auf der ganzen Welt verwendet wird.



5. Die Duktilität variiert bei Stahl stark im Vergleich zu Kupfer, einem duktilen, formbaren, nicht magnetischen und funkenfreien Metall.