Unterschied zwischen Stahl und Aluminium

Metall-pdStahl gegen Aluminium

Stahl gegen Aluminium ist in Tatsache Ein Problem zwischen Stärke und Gewicht, das selbst unter Ingenieuren zu einem häufigen Missverständnis führt. Während die Tatsachen sind, dass einige Aluminiumlegierungen fester als einige Stahllegierungen sind, ist es nur eine teilweise Wahrheit, dass Aluminiumlegierungen stärker als Stahl sind. Wir können diesen Unterschied zwischen Stahl und Aluminium durch einen Vergleich verstehen, der auf Festigkeit und Gewicht, Steifheit und Streckgrenze sowie magnetischen und nichtmagnetischen Eigenschaften basiert.

Wie wir wissen, bezieht sich Festigkeit auf die maximale Belastung, die ein Material tragen kann, ohne sich zu verbiegen und seine Form zu verlieren, und die Steifheit bezieht sich auf die Nachgiebigkeitseigenschaften eines Materials und wie viel es kann sich unter Last oder unter Druck verbiegen. Der Parameter zur Quantifizierung der Steifheit wird als Elastizitätsmodul bezeichnet. Die relative Steifigkeit von Stahl gegenüber Aluminium hat keine Steifigkeitsvorteile gegenüber einander, da beide Materialien extremem Druck und Tonnen Last standhalten und aushalten können. Aluminium schlägt Stahl, da seine Biegedichte etwa 1/3 der Dichte von Stahl beträgt und der Vorteil der Dicke das 1/3 der Festigkeit ausgleicht, wodurch Aluminium widerstandsfähiger gegen Beulen ist als Stahl mit demselben Gewicht. Ein Unterschied zwischen Stahl und Aluminium besteht darin, dass Aluminium nach wiederholten Belastungen ermüdet. Stahl hat eine unbestimmte Lebensdauer, was bedeutet, dass er eine ausreichende Festigkeit aufweist, um wiederholten Lastzyklen standzuhalten, und daher länger hält oder erhalten bleibt. Stahl ist schwerer als Aluminium, da Stahl bei gleicher Aluminiumlänge etwa dreimal schwerer ist.

Die Spannung oder Zugfestigkeit von hochwertigem Aluminium entspricht dem von hochwertigem Stahl. Wenn wir Stahl mit Aluminium vergleichen, das als Baumaterial verwendet wird, beträgt das spezifische Gewicht für Edelstahl 7800 t / m und für Aluminium 2700 kg / m3. Stahl ist im Vergleich zu Aluminium Low-Tech und leicht zerstörerisch, da Stahl funkelt, wenn Sie einen Winkelschleifer verwenden und das Metall kurz berühren. Sobald das Bit Stahl berührt, funkelt es, während Aluminium nicht funkelt. Wo Durchbiegung wichtig ist, hat Aluminium einen Vorteil gegenüber Stahl. Stahl hat mehr Rückpralleigenschaften als Aluminium. Wenn jedoch eine Durchbiegung möglich ist, wird Stahl bevorzugt, da er leichter zu schweißen ist.

Aluminium ist im Vergleich zu Stahl nicht magnetisch, einige Arten von Stahllegierungen sind jedoch auch nicht magnetisch. Wenn wir diesen Vergleich auf der Grundlage der Mikrostruktur von Stahl und Aluminium durchführen, stellen wir fest, dass die Kohlenstoff-Eisen-Komponente von Eisenstrukturen überhaupt nicht magnetisch ist. Das nichtmagnetische Aluminiummaterial hat daher die magnetische Eigenschaft 1. Selbst 100% austenitischer Stahl hat nicht die Permeabilität von 1, da er sich während der Verarbeitung ändern kann und in der Praxis nicht gewesen erreicht, und die Durchlässigkeit Werte sind immer über 1.

Zusammenfassung:

1. Stahl gegen Aluminium kann unter Verwendung der Parameter Festigkeit, Gewicht, Streckgrenze und magnetische Eigenschaften verglichen werden.

2. Die Stahlfestigkeit gegenüber Aluminium ist nahezu gleich, aber Stahl ist dreimal schwerer als Aluminium.

3. Stahl hat auch nach Tausenden von Lastzyklen eine konservierende Qualität, aber Aluminium ermüdet und zerstört.

4. Aluminium ist gegenüber Stahl formbarer, da es im Vergleich zur Stahldichte eine höhere Biegedichte aufweist.

5. Aluminium ist nicht magnetisch und durchbiegend, während Stahl Rückpralleigenschaften aufweist und leichter zu schweißen ist.