Unterschied zwischen Seifen und Reinigungsmitteln

Waschmittel Seifen gegen Reinigungsmittel

Unsere moderne Zeit erkennt die Notwendigkeit einer angemessenen Hygiene für einen gesunden Lebensstil an. Wir verwenden eine Vielzahl von Seifen und Reinigungsmitteln, um unseren Körper, unsere Kleidung, unser Geschirr und unsere Häuser sauber zu halten. Während diese Besessenheit von Sauberkeit im Laufe der Geschichte nicht immer zutraf, wurden sowohl Seifen als auch Waschmittel seit mindestens der Römerzeit verwendet. Sie haben damals und heute ähnliche Funktionen erfüllt, aber es gibt viele Unterschiede zwischen Waschmitteln und Seifen.



Definition
Seife ist eine Substanz, die als Tensid bezeichnet wird und mit Wasser zum Waschen und Reinigen einer Vielzahl von Gegenständen verwendet wird.
Waschmittel bezieht sich auf jede Substanz, ob seifig oder nicht, die bei der Reinigung hilft.

Beispiele für Seifen und Reinigungsmittel
Seifenstückseife, flüssige Handseife, etwas Spülmittel, etwas Waschmittel
Waschmittel „Wasser, Sand, Ton, Seife, Glasreiniger, Kontaktlinsenlösung, Reiniger auf Ammoniakbasis, Scheibenwaschflüssigkeit, Sellerie

Komposition
Seife wird traditionell aus Fett und Lauge hergestellt. Das Fett kann von Tieren oder Ölsaaten stammen. Diese beiden Substanzen werden entweder hoch kombiniert Temperaturen und abkühlen lassen oder bei Temperaturen nahe Raumtemperatur kombiniert und zusammen zwei Tage lang stehen gelassen, bis sie ihre chemische Reaktion beendet haben, die Seife erzeugt. Heutzutage enthält viel handgemachte Seife ein Nebenprodukt dieser Reaktion namens Glycerin, das Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt.
Waschmittel „“, weil es so viele verschiedene Waschmittel gibt, ist es unmöglich zu beschreiben, wie jedes von ihnen hergestellt wird. Im Laufe der Geschichte hat der Mensch mit allen Arten von chemischen und natürlichen Substanzen experimentiert, um herauszufinden, welche am besten zur Entfernung von Schmutz, Flecken und Gerüchen geeignet sind.



Verwendet
Seife wird hauptsächlich zur Reinigung des menschlichen Körpers verwendet. Seifenstücke befinden sich in Duschen und neben Waschbecken. Flüssigseife wird in öffentlichen und privaten Toiletten zur Reinigung Ihrer Hände verwendet. Seife eignet sich aufgrund ihrer molekularen Struktur hervorragend zum Entfernen von Schmutz und Ölen. Ein Ende des Seifenmoleküls löst Öl auf, während sich das andere Ende selbst in Wasser löst. Dies bedeutet, dass Wasser Substanzen wegspülen kann, die normalerweise für es undurchlässig sind.
Waschmittel wird für fast alle Reinigungszwecke verwendet, insbesondere da Seife technisch als Waschmittel angesehen wird. Es kann bei vielen Haushaltsreinigern Flecken chemisch abbauen oder Schmutzpartikel durch Scheuern physikalisch auflösen. Die ersten Waschmittel waren wahrscheinlich sauberer Sand und Wasser und wurden zum Waschen von Kleidung, Utensilien und Körper verwendet.

Zusammenfassung:
1. Seifen und Reinigungsmittel werden beide zur Reinigung verwendet.
2. Seife bezieht sich auf ein schäumendes Produkt aus Fett und Lauge, während Waschmittel buchstäblich alles sind, was eine andere Substanz sauberer machen kann.
3. Seifen sind wirksam, weil ihre molekulare Zusammensetzung es ihnen ermöglicht, Öle aufzubrechen und dann alles mit Wasser abwaschen zu lassen, während Reinigungsmittel diese Methode, andere chemische Prozesse oder physikalischen Abrieb anwenden, um Gerüche und Flecken zu entfernen.