Unterschied zwischen Roggen und Bourbon

Whisky-pdRoggen gegen Bourbon

Roggen und Bourbon sind zwei Arten von Whiskys. Obwohl Rye und Bourbon fast auf die gleiche Weise hergestellt werden, unterscheiden sie sich in vielerlei Hinsicht, wie z. B. in Bezug auf Geschmack und Alkoholgehalt.



Der erste Unterschied zwischen Rye- und Bourbon-Whiskys besteht in den für ihre Herstellung verwendeten Körnern. Während Roggenwhisky aus Roggenkörnern hergestellt wird, wird Bourbonwhisky aus Mais hergestellt.

Roggenwhisky besteht zu mindestens 51 Prozent aus Roggen und wird mit weniger als 80 Prozent Alkohol pro Volumen destilliert. Es wird mindestens zwei Jahre in Eichenfässern gelagert.

Bourbon enthält mindestens 79 Prozent Mais. Wenn der Maisgehalt diesen Prozentsatz überschreitet, wird er als Maiswhisky und nicht als Bourbon bezeichnet. Dieser Whisky wird auch durch Destillieren auf weniger als 80 Prozent Alkohol pro Volumen hergestellt. Wie Rye-Whisky wird auch Bourbon-Whisky mindestens zwei Jahre in Eichenfässern gelagert.



Der Name Bourbon hat gewesen abgeleitet von der Gebiet Name Bourbon in Kentucky, wo die ersten Bourbon-Whiskys destilliert wurden. Roggenwhiskys werden in Kentucky destilliert.

Ein großer Unterschied zwischen den beiden Whiskys ist, dass Rye stärker ist als Bourbon. Beim Vergleich des Alkoholgehalts enthält Bourbon-Whisky eine höhere Menge pro Volumen als die Rye-Whiskys. Während Bourbon ein leicht süßer Whisky ist, ist Rye Whisky ein bitterer.

Roggenwhisky gilt im Vergleich zu Bourbon, einem weichen Whisky, auch als scharf und sehr scharf.



Roggenwhisky war der beliebteste der beiden Whiskys vor dem Verbot, aber als das Verbot in Kraft trat, wurde Bourbon-Whisky zur Wahl. Obwohl Rye Whisky zurückgekehrt ist, ist Bourbon Whisky immer noch der Favorit.

Zusammenfassung:

1. Roggenwhisky wird aus Roggen hergestellt. Auf der anderen Seite wird Bourbon Whisky aus Mais hergestellt.



2. Roggenwhisky ist stärker als Bourbonwhisky.

3. Während Bourbon ein leicht süßer Whisky ist, ist Rye Whisky ein bitterer.

4. Beim Vergleich des Alkoholgehalts enthält Bourbon-Whisky eine höhere Menge pro Volumen als Roggen-Whisky.

5. Roggenwhisky gilt im Vergleich zu Bourbon, einem weichen Whisky, auch als scharf und sehr scharf.

6. Bourbon Whisky ist ein beliebteres Getränk als Rye Whisky.