Unterschied zwischen Roggen und Whisky

WhiskeyRoggen gegen Whisky

Die Unterscheidung zwischen Roggen und Whisky ist eine sehr einfache Aufgabe, wenn Sie über den Roggen sprechen möchten, der zur Familie der Weizen gehört. Dies ist jedoch nicht der Fall Roggen (das Gras), das oft mit Whisky (dem Getränk) verwechselt wird. Es ist eigentlich Roggenwhisky, der normalerweise mit dem Whisky selbst verwechselt wird. Wie unterscheiden sich diese beiden alkoholischen Getränke voneinander?



Whisky, auch als Whisky geschrieben, ist ein Getränk für Alkoholliebhaber, das entweder aus einer Sorte oder aus einer Kombination von Körnern hergestellt wird. Da es so viele Getreidevarianten (Gerste, Mais, Weizen usw.) gibt, die zur Herstellung verschiedener Whiskysorten verwendet werden, weisen Whiskys häufig eine Vielzahl von Stärken und Geschmacksrichtungen auf, die alle von ihren Grundprodukten oder Getreidearten abhängen. Apropos Getreide, das bringt Roggenwhisky auf die Bühne. Ja, wie der Name schon sagt, stammt Roggenwhisky offensichtlich aus Roggen.

Roggenwhisky hingegen schränkt die verschiedenen Whiskysorten ein. Diese besondere Whiskey betrifft nur zwei Hauptklassifikationen von Whisky, nämlich den amerikanischen und den kanadischen Whisky, bei denen Roggen das Grundkorn ist. Erstaunlicherweise kann letzterer Roggen als Grundzutat verwenden oder auch nicht, denn wenn er immer noch den Geruch, den Geschmack und das Gefühl von Roggen enthält, handelt es sich immer noch um einen kanadischen Roggenwhisky. Umgekehrt müssen amerikanische Whiskys mindestens aus 51% Roggen extrahiert werden.

Aufgrund der Dominanz von Roggen besitzen Roggenwhiskys normalerweise eine ausgeprägte Schärfe und Fruchtigkeit im Geschmack. Mit amerikanischem Whisky soll es höchstens 160 alkoholfest sein. Diese Art von Getränk wurde in Pennsylvania und Maryland sehr beliebt, schwand jedoch aufgrund des 14-jährigen Alkoholverbots, das irgendwann in den 1920er Jahren stattfand, auf dem Markt. Zum Glück der Roggen Whiskey Die Industrie, insbesondere der amerikanische Roggen, gewinnt heutzutage neue Wege. Wie bereits erwähnt, kanadisch Whisky hat möglicherweise nicht den tatsächlichen Roggen, und einige Maischekombinationen kombinieren sogar 9 Teile Mais mit nur 1 Teil Roggen.



Alle Whiskys werden im Allgemeinen in Fässern oder Fässern aus Holz gereift.

Whisky und Roggenwhisky unterscheiden sich in folgenden Aspekten:

1. Whisky ist der allgemeinere oder allgemeinere Begriff für das Getränk, während Roggenwhisky nur eine der Variationen von Whisky ist. Da Whisky ein weit gefasster Begriff ist, der viele Arten von Whiskys umfassen kann, wie japanische und irische Whiskys, um nur einige zu nennen, ist Roggenwhisky im Gegenteil ein Begriff, der zwei wichtige Whisky-Roggenprodukte zusammenfasst, nämlich den amerikanischen und den kanadischen Roggenwhisky.



2. Whiskys verwenden viele Getreidesorten, wie z. B. Mais und Malz, während Roggenwhiskys speziell das Roggenkorn verwenden.