Unterschied zwischen Ruger MK I und MK II

Ruger MK I gegen MK II

Ruger ist ein sehr bekannter Name, wenn es um Schusswaffen wie Gewehre und Pistolen geht. Wenn es um Pistolen geht, sind die MK I und ihr Nachfolger, die MK II, am beliebtesten. Pistolen das Feuer .22 Kaliber Runden. Als Nachfolger präsentierte der MK II mehrere neue Funktionen und geringfügige Änderungen, die ihn besser machen als den MK I. Der größte Unterschied zwischen dem Ruger MK I und dem MK II ist wahrscheinlich die Hinzufügung des Gleitanschlags im MK II. Ein Schiebeanschlag zwingt den Schieber, offen zu bleiben, wenn die letzte Kugel hat gewesen gefeuert. Dies gibt dem Waffenbenutzer einen klaren Hinweis darauf, dass er keine Patronen mehr in seiner Zeitschrift hat.

Eine geringfügige Änderung beim MK II ist die Erhöhung der Magazinkapazität von der Neun-Runden-Magazinkapazität des MK I auf zehn. Eine zusätzliche Runde kann in der Reichweite praktisch sein, insbesondere wenn Sie häufig schießen, wenn Sie nicht schießen. Sie müssen die Magazine nicht so oft wechseln. Aber in Situationen, in denen Sie um Ihr Leben kämpfen, kann eine zusätzliche Runde stattfinden bedeuten der Unterschied zwischen Leben und Tod.

Eine weitere Ergänzung zum Ruger MK II sind die Jakobsmuscheln am hinteren Ende. Die Jakobsmuscheln können verwendet werden, um zusätzlichen Halt zu bieten. Die geeignetere Verwendung ist jedoch die Montage verschiedener Visiersysteme, die sogar die High-End-Leuchtpunktvisiere und dergleichen umfassen können.

Schließlich gibt es das Problem der Laufkonfigurationen. Beim MK hatte ich bereits einige Laufoptionen unterschiedlicher Länge. Der MK II hat die Variationen in Länge und Design vergrößert, um die vom Benutzer gewünschte Leistung zu erzielen.

Am Ende sind sowohl der Ruger MK I als auch der MK II sehr schön gebaute Schusswaffen. Der MK II ist aufgrund der Vielzahl der Verbesserungen einfach besser. Trotzdem spricht der MK I viele Waffenliebhaber an. vor allem für das klassische Design und das Old-School-Feeling der Waffe.

Zusammenfassung:

1.Der MK II hat einen Schiebeanschlag, der MK I nicht.
2. Das MK II-Magazin enthält eine Kugel mehr als das MK I-Magazin.
3.Der MK II hat hinten Jakobsmuscheln, der MK I nicht.
4. Der MK II hat mehr Laufoptionen als der MK I.