Unterschied zwischen Rubin und Granat

gem-pdRubin gegen Granat

Das Thema Edelsteine ​​ist eher technischer Natur. Wie viel wie man es sofort tun würde wollen etwas von haben diese Edelsteine, er oder sie muss zuerst scharf genug sein, um auf Details wie Gewicht, Schnitte und Farbe des Steins zu achten, um Verwirrung zu vermeiden.



Gemäß der Mohs-Skala hat der Granat eine Zähigkeits- oder Härtebewertung von 7,0 bis 7,5. Es besitzt normalerweise eine tiefrote Farbe, aber seine Farbe ist abhängig von seiner Unterklasse variabel. Es wird hauptsächlich in Arizona, Südafrika, Australien, abgebaut. Schweiz und Schottland unter anderem. Granat ist auch ein allgemeiner Begriff, der einige spezifischere Edelsteine ​​klassifiziert, nämlich: Pyrop, Grossular, Andradit, Spessartin und Uvarovit. Die schwierigen Teile kommen, wenn Steine ​​mit ähnlicher Natur zufällig eine Kombination der genannten Unterklassen von Granat sind. In Bezug auf Verbesserungen ist der Granat normalerweise ein nicht verbesserter Edelstein.

Auf der anderen Seite der Medaille hat der Rubin eine Zähigkeit von 9,0. Die meisten Rubine werden aus Myanmar, Thailand, Tansania, Australien, Pakistan und einigen amerikanischen Regionen wie Montana und North Carolina abgebaut. Es liegt an der Farbe des Rubins häufig falsch interpretiert als Granat. Beide Edelsteine ​​haben fast das gleiche Aussehen. Der Rubin, in konkretere Begriffe, hat eine Taubenblutfarbe und manchmal scheint es bräunlich zu sein. Dieses Juwel gilt auch als Geburtsstein des Julis. Es wird auch mit Wärme behandelt, um seine Farbe zu beschleunigen.

Darüber hinaus gibt es tatsächlich einige Tipps, wie Sie einen Granat aus all den anderen verwirrenden Steinen des gleichen Aussehens wie Rubinen erkennen können. In erster Linie beurteilen Sie das Gewicht, die Zähigkeit und Kristall Formationen. Es ist im Vergleich zum Rubin grundsätzlich leichter.



Weitere Details des Granat-Edelsteins sind ein spezifisches Gewicht von 3,5 bis 4,3. Es zeigt auch keine Spaltung und hinterlässt keine Streifen. Die meisten Granatedelsteine ​​sind von Natur aus transparent, einige können jedoch undurchsichtiger aussehen.

In Bezug auf die Verwendung wird dieses Juwel vorwiegend genutzt, um Teil von Schmuck zu werden. Die härteren Granatarten werden auch als Schleifmittel verwendet, die raue Oberflächen glätten. Ein sehr bekanntes Beispiel für ein Schleifmittel ist das beliebte Schleifpapier.

Zusammenfassend unterscheiden sich Rubine und Granate in folgenden Aspekten:



1. Der Rubin ist im Vergleich zum Granat der härtere Edelstein.

2. Die meisten Rubine werden wegen ihrer Unvollkommenheiten behandelt, während der Granat normalerweise nicht verstärkt wird.

3. Rubine werden in vielen Regionen oder Ländern Asiens abgebaut.