Unterschied zwischen PVC und CPVC

pvc_bookPVC gegen CPVC

Trotz der Krise in der Immobilienbranche in den letzten Jahren hat die Nachfrage nach kostengünstigen, zuverlässigen und hochwertigen Rohrleitungs- und Sanitärsystemen zugenommen. Dies gilt insbesondere vor etwa einem Jahrzehnt, als der Wohnungsbau und der gewerbliche Bausektor einen Boom erlebten. Wenn Sie heute gerade dabei sind, Ihre Rohrleitungen reparieren zu lassen, oder wenn ein neuer Haus- oder Bürobau in Arbeit ist, benötigen Sie auf jeden Fall ein hervorragendes Material für das Rohrleitungssystem.



Zwei Optionen, die Sie haben, sind PVC- und CPVC-Rohre. Ist einer besser als der andere? Versuchen wir, die Antwort darauf zu finden, indem wir die beiden Materialien vergleichen. Erstens gibt es die klassischen und im Volksmund bekannten PVC-Rohre. Der Name steht für Polyvinylchlorid und ist eine Art thermoplastisches Polymer, das als der dritthäufigste Kunststoff der Welt gilt.

Das gut Das klassische PVC-Material für Rohrleitungssysteme ist nicht nur billig, sondern auch langlebig und einfach zu montieren. Wenn ein Klempner das Rohr durch Kurven oder ungewöhnlich geformte Öffnungen führen muss, kann PVC durch Hinzufügen von Weichmachern weicher und flexibler gemacht werden.

Was ist der Unterschied zwischen PVC und CPVC? Letzteres steht für chloriertes Polyvinylchlorid, eine Art thermoplastisches Material, das hergestellt wird, indem PVC-Harz einem Chlorierungsprozess unterzogen wird. CPCV-Rohre werden normalerweise für verwendet heiß und Kaltwasserleitungen sowie das Flüssigkeitsheizsystem in Industriebetrieben.



In Bezug auf die Vorteile sind CPVC-Rohre am besten für den Transport von Trinkwasser geeignet. Aufgrund seiner glatten Innenfläche können CPVC-Rohre verwendet werden, um Wasser über große Entfernungen zu transportieren, ohne sich um Druckverlust, Lochfraß oder Ablagerungen sorgen zu müssen. Dieser Rohrtyp ist auch energieeffizient, da er unter schwierigen Bedingungen eine hervorragende Leistung erbringt und sehr einfach zu handhaben und zu installieren ist.

Inzwischen sind PVC-Rohre bruchsicher, sie werden nicht durch Säuren geschädigt, sie bieten eine bessere Wasserqualität und können sogar für wärmebeständige Anwendungen verwendet werden. Abhängig von Ihrem Budget und Ihren Vorlieben können Sie entweder PVC- oder CPVC-Rohre für Ihre Installationsanforderungen zu Hause oder im Büro verwenden. Es ist jedoch am besten, einen Fachmann zu konsultieren, der weiß, welches für Ihre Anforderungen am besten geeignet ist.

Zusammenfassung:



1. PVC ist ein thermoplastisches Polymer, während CPVC ein Thermoplast ist, der durch Chlorierung von PVC-Harz hergestellt wird.

2. PVC kann für eine Vielzahl von Anwendungen verwendet werden, während CPVC hauptsächlich für Heiß- und Kaltwasserleitungen sowie für die industrielle Handhabung von Flüssigkeiten verwendet wird.

3. PVC ist weniger duktil, während CPVC eine größere Festigkeit und Flexibilität bietet.