Unterschied zwischen polarisierten und nicht polarisierten Linsen

Was waren einst die Markenzeichen der klassischen Action der 90er Jahre? Filme sind mittlerweile mehr als nur ein modisches Statement. Ohne sie ist heute kein Outfit mehr komplett. Ja, wir sprechen von Sonnenbrillen oder optischen Rahmen. Sie sind zu einem coolen Modeaccessoire geworden und die meisten Menschen tragen eine Sonnenbrille für die Mode, auch wenn es draußen bewölkt ist. Sonnenbrillen machen nicht nur Spaß, sie sind auch modisch und schützen Ihre Augen vor hellem Sonnenlicht oder reflektierter Blendung. Studien legen nahe, dass Sonnenlicht emittiert schädliche UV-Strahlen Dies kann zu Makuladegeneration und Katarakten führen. Hier kommt die richtige Sonnenbrille ins Spiel.

Flieger sind heutzutage die Modeerscheinung. Sie sind seit Jahrzehnten die Schutzbrille der Piloten und nach wie vor der beliebteste Sonnenbrillenstil. Es ist jedoch nicht so einfach, die richtige Sonnenbrille zu finden, wie es scheint. Es gibt viele Aspekte, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie einen kaufen. Einer der wichtigsten Faktoren bei der Suche nach der richtigen Sonnenbrille ist jedoch wahrscheinlich die Linsentechnologie. Bei so vielen Linsentechnologien kann es leicht zu Verwirrung kommen. Die am häufigsten gestellte Frage zur Linsentechnologie lautet: Welches ist ein besseres, polarisiertes oder nicht polarisiertes Objektiv? Wir heben einige wichtige Punkte hervor, die die beiden an verschiedenen Fronten vergleichen.



Was ist eine polarisierte Linse?

Der Begriff Polarisation hat etwas mit Sonnenlicht und Blendung zu tun. Technisch gesehen beschreibt es eine Qualität von Lichtstrahlen. Wenn ein Lichtstrahl von einer Quelle ausgeht, sagen wir von der Sonne, besitzt er bestimmte Eigenschaften, die ihm eigen sind. So wie die Amplitude die Helligkeit oder Intensität eines Lichts darstellt, repräsentiert die Wellenlänge die Farbe oder den Typ des Lichts, so hat die Polarisation etwas mit Blendung zu tun. Polarisierte Linsen werden mit einem vertikal ausgerichteten Filter innerhalb der Linsenmatrix hergestellt. Diese Filter lassen nur Lichtstrahlen mit vertikaler Polarisation durch die Linse. Alle horizontal polarisierten Strahlen sind blockiert. Wenn Sie also eine Sonnenbrille mit polarisierten Gläsern tragen, stört Sie die Blendung weniger.

Was ist eine nicht polarisierte Linse?

Im Gegensatz zu polarisierten Linsen mit einer speziellen Beschichtung, die das Sonnenlicht vom Auge weg reflektiert, um Blendung zu reduzieren, bieten nicht polarisierte Linsen keinen solchen Blendschutz. Tatsächlich sind sie nur getönt und so konzipiert, dass sie das Licht blockieren. Sie haben keinen Filter, um Blendung zu entfernen. Nicht polarisierte Linsen verringern jedoch die Lichtintensität, was es Ihnen leicht macht, bei starkem oder dunklem Licht klar zu sehen. Sie sind besser für Nacht und schlechte Lichtverhältnisse geeignet, wenn die Sicht leicht eingeschränkt ist. Tatsächlich können sie in den unterschiedlichsten Lichtverhältnissen eingesetzt werden, jedoch ohne Blendschutz. In einfachen Worten, nicht polarisierte Linsen sind so konzipiert, dass sie die Lichtmenge reduzieren, die direkt auf Ihre Augen trifft.



Unterschied zwischen polarisierten und nicht polarisierten Linsen

Technologie

Die Polarisation beschreibt eine Qualität von Lichtstrahlen . Polarisierte Linsen werden mit einem vertikal ausgerichteten Filter innerhalb der Matrix der Linse hergestellt. Dieser Filter blockiert das gesamte Licht mit horizontaler Ausrichtung und lässt nur Lichtstrahlen mit vertikaler Ausrichtung durch die Linse. Es nutzt die Tatsache, dass reflektiertes Licht in eine Richtung wandert und mit Hilfe des Spezialfilters Blendung praktisch eliminiert. Im Gegensatz zu polarisierten Linsen bieten nicht polarisierte Linsen keinen Blendschutz. Sie wurden jedoch speziell entwickelt, um die Lichtintensität zu verringern, sodass sie bei schlechten Lichtverhältnissen, insbesondere nachts, gut sichtbar sind.

UV-Schutz

Sonnenlicht sendet schädliche UV-Strahlen aus, die zu Makuladegeneration und Katarakten führen können. UV-Strahlen verursachen auch Sonnenbrand, der wiederum die Hautzellen schädigt. Außerdem erhöht es das Risiko für andere Augenprobleme und unterdrückt das Immunsystem der Haut. Polarisierte Linsen bieten 100% igen Schutz vor schädlichen UV-Strahlen. Sonnenbrillen, die einen angemessenen UV-Schutz bieten, sorgen dafür, dass Ihre Augen vor den oben genannten Problemen gut geschützt sind. Außerdem bieten sie Schutz vor UVA- und UVB-Strahlen. Nicht polarisierte Linsen bieten ebenfalls einen angemessenen UV-Schutz und blockieren den unerwünschten Farbton, können jedoch den Auswirkungen der horizontalen Polarisation nicht entgegenwirken.



LCD / LED-Sichtbarkeit

Obwohl polarisierte Linsen verhindern, dass die überwiegende Mehrheit des Lichts von der Oberfläche reflektiert wird Wasser , Motorhaube, Straßen, Schnee usw. Wenn Sie Ihre Augen nicht erreichen und Blendung vermeiden, können sie Probleme mit der Blendschutztechnologie verursachen. Außerdem können bestimmte LED-Nummern mit polarisierten Linsen nicht gesehen werden und sie neigen dazu, die Sichtbarkeit von Bildern, die von LCD- und LED-Bildschirmen erzeugt werden, einschließlich Mobiltelefonen, Gaspumpenanzeigen usw., einzuschränken. Die Polarisation begrenzt den photochromen Bereich, was sie relativ weniger vielseitig macht als nicht polarisierte Linsen. Aus diesem Grund können Piloten beim Fliegen keine polarisierten Linsen tragen.

Polarisierte und nicht polarisierte Linsen: Vergleichstabelle

Zusammenfassung der polarisierten und nicht polarisierten Linsen

Die Auswahl der richtigen Sonnenbrille erfolgt in zwei Schritten: Auswahl des richtigen Rahmens und Auswahl des Objektivs. Bei der Linsentechnologie gibt es zwei grundlegende Optionen: polarisierte und nicht polarisierte Linsen. Nicht polarisierte Linsen sind am billigsten, haben jedoch aufgrund der visuellen Lichtdurchlässigkeit einen engen Nutzbereich und bieten nur einen sehr geringen oder keinen Schutz gegen starke Blendung. Sie können jedoch in einer Vielzahl von Lichtverhältnissen eingesetzt werden, einschließlich bei schlechten Lichtverhältnissen. Polarisierte Linsen bieten dagegen einen angemessenen Schutz gegen starke Blendung sowie schädliche UV-Strahlen, sind aber auch die teuersten. Sie scheinen die richtige Wahl zu sein, wenn Sie ständig unter der Sonne stehen.