Unterschied zwischen Oracle und SQL

DB-TabellenkalkulationOracle gegen SQL

Elektronische Datenbanken sind seit ihrer Gründung der wichtigste Bestandteil der meisten Unternehmen. Die Bedürfnisse der meisten Unternehmen haben jedoch nicht nur hinsichtlich der Kapazität, sondern auch hinsichtlich ihrer Komplexität zugenommen. Es werden schnellere und bessere Datenbanksysteme entwickelt ständig, um diese Probleme anzugehen. Structured Query Language oder SQL war eine der Technologien, die entwickelt wurden, um Entwicklern und Verbrauchern die Implementierung zu erleichtern Datenbank Software. Obwohl Sie sich SQL als Programmiersprache vorstellen können, beschränken sich seine Funktionen auf den Zugriff auf und das Ändern von Datenbanken. Es erstellt



Oracle war das erste kommerziell verfügbar RDBMS Software (Relational Database Management System), die grundlegende SQL-Befehle verwendet. Es war im Besitz von RSI (Relational Software, Inc.), das später seinen Namen in Oracle Corporation änderte. Oracle hat auch einige Versionen seiner Software, die den Anforderungen und Budgets seiner Kunden entsprechen sollten. Die billigeren Versionen haben Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl der verwendbaren CPUs, der maximalen Speichermenge und der maximalen Datenmenge. Auch wenn Sie einen Multicore haben Zentralprozessor Mit viel Speicherplatz und Speicher würde es verschwendet werden, da die Software es nicht verwendet. Oracle kann auch mit einer Vielzahl von Betriebssystemen betrieben werden, sodass die Kunden die Wahl haben. Es funktioniert unter Windows, Linux , Mac OS und auf IBM- und HP-Computern.

Aber SQL ist nicht exklusiv für Oracle Alle großen Softwarehersteller, die RDBMS produzieren, haben ebenfalls auf SQL umgestellt. Dies schließt seine Konkurrenten Microsoft und IBM ein, die auch ihr eigenes RDBMS produzieren. Es gibt auch Probleme bei der Planung einer Migration von einem Anbieter zu einem anderen. Denn obwohl sie alle benutzen SQL , ihre Implementierungen variieren stark und sind nicht miteinander kompatibel. Ein Grund dafür ist das Bestreben, den aktuellen Kundenstamm zu halten.

SQL ist heute die dominierende Sprache für Datenbankverwaltungssoftware. Obwohl andere Sprachen entwickelt werden, um sie zu ersetzen, stellen sie dennoch keine unmittelbare Bedrohung für SQL dar. Aber wenn es um ein bestimmtes System geht, gibt es immer noch viele Möglichkeiten. Oracle ist nur eine davon.



Zusammenfassung:
1.Oracle ist ein RDBMS, während SQL die Sprache ist, mit der auf die meisten modernen Datenbanken zugegriffen wird
2.Oracle war das erste im Handel erhältliche RDBMS, das SQL verwendet
3.RDBMS-Anbieter, die SQL verwenden, haben keine kompatiblen Implementierungen