Unterschied zwischen Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung und Ohrhörern

Die guten alten Kopfhörer in Monstergröße gehören der Vergangenheit an. Kopfhörer sind seit Jahrhunderten um unsere Ohren gewickelt und damals waren sie der letzte Schrei. Kopfhörer tauchten wieder auf in den 1970er Jahren wurde es aber schnell zu einem Statussymbol unter Musikliebhabern. Sie sind mehr als nur ein bloßes Abhörgerät geworden. Sie sind ein tragbarer Lautsprecher, der um Ihre Ohren gewickelt ist. Wenn Sie diesen Artikel lesen, besteht eine hervorragende Chance, dass Sie selbst einen tragen. Kopfhörer liefern lauten Ton direkt ins Ohr. Aber dann kamen die tragbareren und handlicheren Ohrhörer auf das Bild und plötzlich wurden Ohrhörer zum Anziehungspunkt.

Mit der Verwendung von tragbaren Mediaplayern nahm auch die Verwendung von Ohrhörern zu. Die Welt hat sich vom Extremen entfernt laute Kopfhörer zu den kleinen und tragbaren Ohrhörern. Ohrhörer haben die Art und Weise, wie wir Musik hören, verändert. Im Laufe der Jahre sind Ohrhörer allgegenwärtig geworden und haben gesellschaftliche Akzeptanz gefunden. Und sie haben sich zu intelligenten Wearables von heute entwickelt. Um das Ganze abzurunden, haben wir jetzt drahtlose Kopfhörer, die völlige Freiheit von den allgegenwärtigen Kabeln bieten, um Ihnen das beste Hörerlebnis ohne Kabel zu bieten. Sollten Sie diese großen, sperrigen Kopfhörer bevorzugen oder sich für die kleinen, tragbaren Ohrhörer entscheiden? Oder welches ist am besten für Ihre Hörbedürfnisse geeignet oder welches passt am besten zu Ihren Lieblingsliedern?



Was ist ein Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung?

Kopfhörer sind mehr als nur Unterhaltungskanäle für Musikliebhaber. Die aktiven Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung bieten eine vollständige Isolierung von Ihrer unmittelbaren Umgebung und blockieren Umgebungsgeräusche, die Ihre Privatsphäre beeinträchtigen. Es handelt sich um eine Form der passiven Geräuschreduzierung, bei der mindestens ein Teil des Gehörgangs blockiert wird, während Außengeräusche aktiv blockiert werden. Dank der in die Ohrmuscheln integrierten Rauschunterdrückungsschaltung, die die Ohrmuscheln etwas sperriger macht als die Standardkopfhörer ohne aktive Geräuschunterdrückungstechnologie, sind sie perfekt für einen längeren Gebrauch konzipiert, ohne die Ohren zu verletzen. Die Idee ist, einen leisen und privaten Klang in den Ohren des Hörers zu erzeugen. Heutzutage gibt es viele verschiedene Arten von Kopfhörern mit unterschiedlichen Audiowiedergabefähigkeiten, von schweren Kopfhörern mit Basspumpen bis hin zu leichten Ohrhörern.



Was ist Ohrhörer mit Geräuschunterdrückung?

Ohrhörer sind die tragbareren Versionen von Kopfhörern in voller Größe, außer dass sie speziell für den Einsatz in Ihrem Gehörgang entwickelt wurden, anstatt auf Ihren Außenohren zu ruhen. Ohrhörer sind flexibel, leicht und tragbar genug, um problemlos mitgenommen zu werden. Dies ist der Grund, warum Sie wahrscheinlich Leute in Cafés, auf Laufbahnen, während des Trainings oder sogar bei der Arbeit herumlaufen sehen, deren Drähte aus ihren Ohren hängen. Da Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung bei Vielfliegern am beliebtesten sind, ist Komfort ein Muss, und hier tauchen geräuschunterdrückende Ohrhörer ab. Ein Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung besteht aus drei Hauptelementen: dem Hauptlautsprechertreiber, mit dem die Musik abgespielt wird; ein Mikrofon oder eine Reihe von Mikrofonen, die Umgebungsgeräusche aufnehmen; und schließlich gibt es diese Rauschunterdrückungsschaltung, die die eingehenden Schallwellen analysiert.

Unterschied zwischen geräuschunterdrückenden Kopfhörern und Ohrhörern

  1. Design von Kopfhörern und Ohrhörern mit Geräuschunterdrückung

- On-Ear-Kopfhörer, auch supra-akustische Kopfhörer genannt, wie der Name schon sagt, ruhen auf Ihren Ohren und bieten eine schöne Alternative zu den sperrigeren Over-the-Ear-Modellen. Das Design sorgt für eine längere Nutzung sowie einen guten Grad an passiver Isolation. Die Ohrmuscheln sind so konzipiert, dass sie sich Ihren Ohren anpassen. Ohrhörer hingegen wurden speziell entwickelt, um in Ihren Gehörgang eingeführt zu werden, anstatt auf Ihren Außenohren zu ruhen. Es handelt sich um kleine Abhörgeräte, die in den Ohren einrasten.

  1. Portabilität

- Over-the-Ear- oder Around-Ear-Kopfhörer sind wie kleine Lautsprecher, die am oder um den Kopf getragen werden und große Ohrmuscheln um die Ohren kuscheln, wodurch sie für längeres Hören leicht ermüden. Sie sind sperrig, aber mit High-Fidelity-Sound und aktiver Geräuschunterdrückung zur Reduzierung von Umgebungsgeräuschen ausgestattet. Sie sind jedoch nicht so tragbar wie ihre tragbaren Gegenstücke. Ohrhörer hingegen sind wahnsinnig tragbar mit kleinen Treibern und nicht so großen Gehäusen. Ohrhörer sind die bevorzugte Wahl unter Vielfliegern.



  1. Komfort

- Rund-um-Ohr-Kopfhörer erzielen im Komfortindex eine relativ höhere Punktzahl, da sie eine erstaunliche Leistung erzielen können, ohne die Ohren bei längerem Hören zu verletzen. Außerdem schwitzen Kopfhörer nicht so stark wie ihre In-Ear-Gegenstücke, sodass sie längere Zeit ohne getragen werden können. Ohrhörer hingegen passen sich direkt Ihren Gehörgängen an, was bei empfindlichen Ohren zu ernsthaften Beschwerden führen kann. Daher können Ohrhörer nicht über einen längeren Zeitraum getragen werden.

  1. Klang

- Kopfhörer verfügen über unterschiedliche Audiowiedergabefähigkeiten und reichen von leichten In-Ear-Ohrhörern bis hin zu starken On-Ear-Kopfhörern mit Basspumpen, die beide eine erstaunliche Leistung erzielen können. Bei beiden handelt es sich um geräuschreduzierende Geräte mit starken Geräuschblockierungsfunktionen. Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung können Umgebungsgeräusche jedoch besser blockieren und bieten eine überlegene Klangqualität bei starkem Bass als die Ohrhörer. In-Ear-Kopfhörer bieten selbst bei effektiver Geräuschunterdrückung eine schlechtere Klangqualität, insbesondere bei Bass-Effekten.

Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung vs. Ohrhörer: Vergleichstabelle



Zusammenfassung der Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Vergleich zu Ohrhörern

In diesem Artikel erfahren Sie zwar nicht genau, welchen Kopfhörer Sie kaufen sollen, er gibt jedoch Aufschluss darüber, welche Eigenschaften von On-Ear-Kopfhörern sie von ihren In-Ear-Gegenstücken unterscheiden. Abgesehen davon sind Ohrhörer die tragbareren Versionen von Kopfhörern in voller Größe, außer dass sie speziell dafür entwickelt wurden, in Ihren Gehörgang eingeführt zu werden, anstatt auf Ihren Außenohren zu ruhen. Es berührt jedoch den Gehörgang, der Ihre Ohren beschädigen kann, wenn er über einen längeren Zeitraum getragen wird. Kopfhörer bieten eine hervorragende Klangqualität mit satteren Bässen für ein außergewöhnliches Hörerlebnis über längere Stunden, ohne Ihre Ohren zu verletzen.