Unterschied zwischen Memory Foam- und Latex Foam-Matratzen

640px-Natural_Latex_Cores

Haben Sie sich jemals über den Unterschied zwischen Memory Foam und Latexschaummatratzen ? Haben Sie sich dann gefragt, welches am besten ist und welches den besten Schlaf bietet? Die Antwort auf die erste Frage ist einfacher zu beantworten und dient dem Zweck dieses Artikels. Die Antwort auf die zweite Frage wird hier nicht direkt beantwortet, da mehr Forschung durch den einzelnen Verbraucher und die Wissenschaft erforderlich wäre.



Während wir jeden einzelnen untersuchen, werden wir vergleichen, indem wir erklären, wie jeder hergestellt wird und einige der Besonderheiten von jedem. Es bleibt dem Leser überlassen, diese Informationen als Baustein für die Suche nach dem perfekten Schlaf zu verwenden.

Gedächtnisschaum

Was ist Memory Foam, wie wurde es entwickelt und wie wird es hergestellt? Die Gedächtnisform begann in den späten 1930er Jahren unter der Forschung von Otto Bayer und wurde 1965 im Krankenhaus Lankenau verwendet. Sie wurde in den 1960er Jahren von der NASA weiterentwickelt

Grundsätzlich handelt es sich um ein Produkt auf Erdölbasis mit Polyurethanschaum. Polyole, Isocyanate und verschiedene Reaktionsmittel werden miteinander vermischt und zu Schaum geschlagen. Dies wird in eine Form gegossen und eine exotherme Reaktion tritt chemisch auf.



Der nächste Schritt besteht darin, eine offenzellige Matrix zu erstellen. Dies wird entweder durch Infusion von Gas oder einem ähnlichen Treibmittel oder unter Verwendung eines Vakuumversiegelungsverfahrens erreicht. Es wird dann abgekühlt und später wieder erwärmt, um zu 'härten'. Ii Das Endergebnis ist ein Material, das nicht mehr reaktiv ist und die gewünschten Eindrückeigenschaften aufweist.

Diese Einrückungseigenschaft passt sich Ihrem Körper im Schlaf an. Unterschiedliche Prozesse erzeugen unterschiedliche Einrückungseigenschaften. Diese werden als Indention Force Reflection (IFR) oder Indention Load Deflection (ILD) bezeichnet. Der Standard ist die Kraft, die erforderlich ist, um eine 25% ige Einkerbung in einem vier Zoll großen Schaum zu erzielen. Diese Messung ist mit Schaumdichtemessungen bis zu 7 lbs gekoppelt. Jetzt haben Sie den Vergleich von Dichte zu ILD und können eine Kombination erstellen, die nahezu jedem Körpergewicht und Komfort entspricht. Diese Reihe von Vergleichen ist äußerst vielfältig und es ist schwierig, die genau richtige Matratze für eine Person oder ein Paar zu finden, wenn man die beste Kombination findet.

Latexmatratze

Die Zusammensetzung von Latex ist im Allgemeinen Gummi. Es ist eine milchig weiße Substanz aus Gummibäumen ( Ficus elastisch ). Der derzeit am häufigsten verwendete Baum ist der Pará-Gummibaum ( Hevea brasiliensis ) .iii Die Menge an Substanz aus den Gummibäumen, die für eine Queen-Size-Matratze benötigt wird, beträgt ungefähr 12 Morgen voller Gummibäume und die Menge an Substanz, die an einem Tag extrahiert wird.



Grundsätzlich werden zwei Methoden zur Herstellung der Latexmatratze verwendet. Sie sind die Dunlop- und die Talalay-Methode. Wir werden sie beide hier erklären. Bei beiden Methoden wird jedoch zunächst eine geringe Menge an Additiven oder Gemischen verwendet, die später zur Verfestigung des Materials beitragen.

Dunlop-Methode

Die Dunlop-Methode erfordert die Mischung von Additiven, um eine schaumige Substanz zu erzeugen. Es wird dann in die Form gegeben und in einem Ofen erhitzt, wodurch es sich verfestigt. Sobald dies abgeschlossen ist, durchläuft es einen Waschzyklus, in dem unerwünschte Rückstände oder Nichtfeststoffe entfernt werden. Es wird für den bestimmungsgemäßen Gebrauch in Blöcke geschnitten und luftgetrocknet. Es ist dann zur Verteilung bereit.

Talalay-Methode

Ein späterer Herstellungsprozess namens Talalay-Methode kam hinzu. Zunächst wird wie oben die Flüssigkeitsbildung erzeugt. Es wird dann in Formen gegossen, die gewünschte Form. Es ist versiegelt und a Vakuum wird durch Absaugen der Luft erzeugt Ermöglichen einer gleichmäßigen Verteilung des Schaums innerhalb der Form. Es wird dann blitzgefroren und bis zur Verfestigung blitzgeheizt. Nach dem Abkühlen kann es in Blöcke geschnitten werden! Diese Blöcke dürfen nicht zu groß sein, daher wird für jeden großen Bedarf wie eine Matratze in kleinere Blöcke geschnitten und zusammengeklebt. Dieser Prozess erzeugt eine andere Textur als die Dunlop-Methode.



Die Latexmatratze soll während des Herstellungsprozesses viel umweltfreundlicher sein als die Memory Foam-Matratze. Viele Experten gehen auch davon aus, dass das fertige Produkt weniger Toxine enthält als die Memory Foam-Matratze. Die Jury ist sich jedoch noch nicht einig.

Achten Sie bei Ihrer Recherche immer darauf, wer die Recherche sponsert. Hat der Bericht ein begründetes Interesse daran, übereinander zu werben? Ist es ein Stipendienprojekt, das nach einem gewünschten Ergebnis sucht? Vielleicht vergleichen sie diese beiden und berücksichtigen nicht einmal Luftmatratzen oder altmodische Federkernmatratzen. Dies sind alles Fragen, die Sie sich stellen müssen, um zu den unvoreingenommensten verfügbaren Forschungsergebnissen zu gelangen. Jeder Typ hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Jeder Typ hat seinen eigenen Platz in unserer Welt.

Wie bei jedem Produkt ist die beste objektive Forschung die Person, die anhand persönlicher Vorlieben, Schlafqualität und subjektiver Ergebnisse entscheidet. In einigen Fällen kann es sein, dass kein Produkt für Sie so gut funktioniert wie die altmodische Federkernmatratze oder sogar eine Federkernmatratze. Du entscheidest!