Unterschied zwischen Wie kommt es und warum

Wie kommt es und warum?

Menschen fragen in bestimmten Situationen nach Gründen. Um die Neugier eines Menschen zu befriedigen, verwenden die Menschen häufig „Wie kommt es“ und „Warum“, um nach Gründen, Ursachen oder Zwecken für Dinge zu fragen.



Es gibt viele akzeptable Fälle, in denen „wie kommt es“ und „warum“ austauschbar verwendet werden können. Es gibt jedoch auch Fälle, in denen sie nicht gegeneinander ausgetauscht werden können. Das Ersetzen von 'Warum' durch 'Warum' führt manchmal zu einem Satz oder einer Frage, die keinen Sinn ergibt. Daher sollte die Verwendung beider Öffner im Kontext immer angemessen sein.

Obwohl „wie kommt es“ und „warum“ in ihrer Funktion ähnlich sind, gibt es in vielen Bereichen geringfügige Unterschiede. Einer dieser bemerkenswerten Bereiche ist die Situation oder der Zeitpunkt der Äußerung. In formalen Situationen wird immer „Warum“ und der richtige Öffner verwendet. Es ist auch die bevorzugte Öffnung zum Schreiben von Fragesätzen. In der Zwischenzeit wird „Wie kommt es“ für informelle oder ungezwungene Situationen verwendet. Dies ist auch oft ein Satz von Kindern und Zweitsprachenlernenden zu Beginn ihres Studiums verwendet Sprache Bildung.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass die Fragenöffnungen einen unterschiedlichen Ton haben. 'Wie kommt es' kann eine weiche anzeigen Anfrage (normalerweise zum Thema der Methode und nicht zu einer allgemeinen Untersuchung), Unglaube oder Anschuldigung im Zusammenhang mit ihrer Verwendung. Andererseits kann „Warum“ auch in seiner Verwendung als maßgeblich und anspruchsvoll klingen oder interpretiert werden.



Ein weiteres Problem hinsichtlich ihrer Verwendung ist das Vorhandensein einer Voraussetzung oder einer Annahme eines Ereignisses. In „Wie kommt es?“ Gibt es ein Element der Voraussetzung, das häufig zu einem Unglauben oder einem anklagenden Tonfall führt. Im Gegensatz dazu hat 'Warum' diese Voraussetzung oder Hintergrundüberzeugung nicht.

'Wie kommt es' ist die Kurzform oder Kurzfassung von 'Wie kommt es, dass es so gekommen ist?' Während „Warum“ kein abgekürztes Wort einer langen Phrase oder einer Reihe von Wörtern ist. Darüber hinaus wird „wie kommt es“ als grammatikalisch falsch angesehen.

Ein kleiner Unterschied macht sich auch schriftlich bemerkbar. 'Wie kommt es', das mit der Verbform 'be' hinzugefügt wird, drückt ein Muster ohne Umkehrung von Substantiv und Verben aus. Das Gleiche gilt nicht für das „Warum“. Es gibt eine Umkehrung des Substantivs und des Verbs unter den gleichen Bedingungen ('warum' plus die Verbform 'sein').



Zusammenfassung:

1. „Wie kommt es“ und „Warum“ haben dieselbe Funktion wie eine Satzeröffnung für Fragen. Beide Begriffe sind Prüfbegriffe, um Zweck, Rechtfertigung, Motiv und Absicht zu bestimmen.
2. „Wie kommt es?“ Ist eine abgekürzte Form, die aus dem längeren Satz „Wie kommt es, dass es so gekommen ist?“ Stammt. Es ist das Standardfrageformular für Kinder oder Sprachlerner. Andererseits wird „Warum“ von Benutzern erlernter Sprachen verwendet und ist keine abgekürzte Form einer Phrase oder eines Satzes.
3. „Wie kommt es?“ Wird häufig in informellen Anlässen verwendet, während „Warum“ in formellen Fällen wie dem Schreiben die Norm ist. Der Grund für die Informalität von „Wie kommt es?“ Hat seinen Ursprung als amerikanischer Slang.

4.Die formale Verwendung von „Warum“ macht es zu einer Standardfrageform und einem häufig verwendeten Wort im Vergleich zu „Wie kommt es?“.



5. Der Ton des „Warum“ kann als maßgeblich und fordernd interpretiert werden, während das „Wie kommt“ eine Anschuldigung, einen Unglauben oder eine Überraschung implizieren kann. 'Wie kommt es' kann der fragenden Person auch einen weicheren und weniger konfrontativen Ton oder eine Haltung geben.
6.Die Frage der Voraussetzung ist auch ein Unterschied zwischen den beiden Begriffen. 'Wie kommt es' zeigt ein Gefühl der Voraussetzung an. Im Gegensatz dazu bedeutet 'Warum' keine Voraussetzung für den Benutzer.
7.Kontext ist ein guter Richter darüber, welcher Satz oder Fragenöffner verwendet werden sollte. Sowohl 'wie kommt es' als auch 'warum' können in vielen Situationen austauschbar verwendet werden. Es gibt jedoch Fälle, in denen die Verwendung von „Wie kommt es“ anstelle von „Warum“ zu einem verwirrenden Satz oder einer verwirrenden Frage führt.