Unterschied zwischen Mädchen und Jungen Ultraschall

Mädchen gegen Jungen Ultraschall



Die Ultraschalltechnik hat viele Anwendungen gefunden. Eine solche Verwendung ist die Geschlechtsbestimmung bei den Feten. Es gibt viele Techniken für alte Frauen, um das Geschlecht des ungeborenen Kindes vorherzusagen. Der Ultraschall ist am meisten wissenschaftlich und verlässlich. Der Ultraschall wird durchgeführt, um das allgemeine Wohlbefinden des ungeborenen Kindes zu überprüfen. Es wird im Alter von etwa 18 bis 22 Wochen durchgeführt, um eine Schwangerschaft festzustellen. Ein Radiologe oder Sonograph kann den Ultraschall verstehen.
Jeder Fötus hat eine Ausstülpung zwischen den Beinen, die sich bei einem männlichen Kind entweder zu einem Penis und einem Hodensack oder bei einem weiblichen Kind zu einer Klitoris und Schamlippen entwickelt.

Jungen Ultraschall
Das Geschlecht eines Babys wird am bestimmt Zeit der Empfängnis; Die Ausstellung der äußeren Genitalien erfolgt jedoch im Alter des dritten Schwangerschaftstrimesters.
Ein männlicher Fötus zeigt einen kleinen Vorsprung zwischen den Beinen von etwa einem Zoll. Es kann oft mit der Nabelschnur verwechselt werden Kabel das hat auch den gleichen Ort. Eine Schnur kann vom zukünftigen Penis unterschieden werden, da die Schnur im Vergleich zum Penis viel länger und größer ist. Es repräsentiert oft eine Schildkrötenform.
Im Alter des zweiten Trimesters kann das Geschlecht des Fötus durch den Winkel der Ausstülpung zwischen den Beinen bestimmt werden. Wenn der Winkel größer als 30 Grad ist und das Kind links positioniert ist, ist das Baby wahrscheinlich ein männliches Kind.

Mädchen Ultraschall
Ein sehr offensichtliches Zeichen für ein Mädchen ist das Fehlen eines Penis.
Ein Mädchenfötus zeigt parallele Linien zwischen den Beinen, die eine zukünftige Klitoris und Schamlippen darstellen. Für einen Laien können diese als Zeichen dargestellt werden, die einem Hamburger sehr ähnlich sind. Hier stellen die Brötchen des Burgers die Klitoris des Fötus dar und das Labium ist das Fleisch.
Unter Berücksichtigung des Winkels der Ausstülpung ist der Fötus ein Mädchen, wenn sich der Fötus rechts befindet und der Knoten horizontal fast parallel zur Wirbelsäule angeordnet ist.
Dies sind einige Anzeichen, die das Geschlecht des ungeborenen Kindes vorhersagen können. Das Geschlecht des Kindes kann am besten im fetalen Alter von 13 Wochen vorhergesagt werden. Davor macht es das Volumen des Fruchtwassers schwierig, das Geschlecht festzustellen, und danach ist das Kind zu zusammengerollt, um die Genitalien zu zeigen.
Zusammenfassung:



1. Ein kleiner Junge hat einen kleinen Vorsprung zwischen den Beinen, der einer Schildkröte ähnelt, die der zukünftige Penis und Hodensack ist, während ein kleines Mädchen eine hamburgerartige Struktur zeigt, die die zukünftige Klitoris und die Schamlippen sind.
2. Die Ausstülpung des Jungen ist größer als 30 Grad, während sie bei einem Mädchen parallel zum Körper verläuft.