Unterschied zwischen chemischen Waffen und Kernwaffen

Chemische Waffen gegen Atomwaffen



Massenvernichtungswaffen (WMD) sind anders als im wirklichen Leben. Die stärksten Bomben und Waffen sind gefährlich genug, aber Waffen von Masse Zerstörung sind in einer anderen Liga für sich. Dies sind unkonventionelle Waffen, die durch ihre zerstörerischen Kräfte ganze Städte und Länder auslöschen können. Es gibt drei Arten von Massenvernichtungswaffen: Atomwaffen, biologische Waffen und chemische Waffen. Zusammen sind diese drei unter dem militärischen Akronym NBC bekannt.

Während sowohl Atomwaffen als auch chemische Waffen Teile von Massenvernichtungswaffen sind, unterscheiden sie sich wesentlich.

Atomwaffen



Atomwaffen sind aufgrund des Ausmaßes der Zerstörung, die sie verursachen können, gefährlicher als chemische Waffen. Eine Atomwaffe kann alles zerstören, einschließlich Leben und Strukturen. Der Einsatz einer Atomwaffe kann eine ganze Stadt zerstören und alles in und um sie herum auslöschen.

Atomwaffen können durch Kernspaltung massive Explosionen verursachen. In diesem Prozess wird ein Kern gespalten und das Ergebnis ist eine Explosionsskala, die die Welt zum Glück nur zweimal gesehen hat. Die Auswirkungen von Atomwaffen können Tage, Monate und sogar Jahrhunderte dauern.

Die Wörter, die mit Atomwaffen verbunden sind, sind Uran, Plutonium und Wasserstoff Bombe.



Chemische Waffen

Chemische Waffen können als ebenso gefährlich bezeichnet werden, obwohl sie keine Strukturen zerstören können. Sie werden verwendet, um Leben zu zerstören. Ganze Gemeinschaften von Menschen können durch chemische Kriegsführung getötet werden.

Chemiewaffen enthalten giftige Chemikalien, die mit IEDs, Mörsern, Raketen und anderen Wirkstoffen eingesetzt werden. Diese Mittel verursachen Explosionen, die dazu führen, dass sich die giftige Chemikalie in der Luft ausbreitet. Diese Chemikalien sind tödlich genug, um jeden zu töten, der überhaupt einen Hauch bekommt. Die Wirkung chemischer Waffen hält an, bis keine vollständige Luftreinigung durchgeführt wird.



Die Wörter, die mit chemischen Waffen verwendet werden, sind Anthrax, Saringas, Chlor Gas und Senfgas.

Wer hat nukleare und chemische Waffen?

In der Anfangsphase verfügten nur zwei Länder über Atomwaffenvorräte - die USA und die UdSSR. Die Länder, die den USA und der UdSSR bei der Entwicklung von Atomwaffen folgten, waren Großbritannien, Frankreich und China. Später entwickelten Indien und Pakistan auch Atomwaffen, was zu massiven Unruhen in der gesamten Welt führte politisch Szenario. Indien und Pakistan sind bekanntlich die bittersten Feinde.

Israel und Nordkorea sind Berichten zufolge auch Eigentümer von Atomwaffen, aber keines dieser Länder hat zugegeben, Vorräte an Atomkriegsführung zu besitzen. In den 80er Jahren entwickelte Südafrika auch einen Atomkrieg, aber es war das erste Land, das alle Atomwaffenvorräte öffentlich zerstörte.

Chemische Waffen sind als 'Atomwaffen des armen Mannes' bekannt, und es gibt mehrere Länder, die diese Waffen entwickelt haben. Neben den größten und wichtigsten Ländern der Welt besitzen auch kleinere Länder in Asien, Europa und Afrika diese Waffen. Indien und Deutschland sind zwei Länder, von denen bekannt ist, dass sie alle chemischen Waffen zerstört haben.

Einsatz von Atom- und Chemiewaffen

Atomwaffen wurden bisher nur zweimal eingesetzt. Am 6. August 1945 wurde 'Little Boy' auf Hiroshima und am 9. August 1945 'Fat Man' auf Nagasaki abgeworfen. Die Zahl der durch diese beiden Bombenanschläge verursachten Todesfälle wird voraussichtlich mehr als 200.000 betragen. Schlimmer noch, eine Reihe von Generationen von Japanern litten unter den Fernstrahlungseffekten dieser beiden Bomben.

Chemische Waffen wurden erstmals im Ersten Weltkrieg eingesetzt. Frankreich war das erste Land, in dem Bomben mit Dianisidinchlorsulfonat eingesetzt wurden. In den 80er Jahren setzte der Irak chemische Waffen gegen den Iran ein. 1988 befahl Saddam Hussein, chemische Waffen gegen das kurdische Volk von Halabja einzusetzen. Im Jahr 1994 Sarin Gas wurde in der Wohngemeinschaft Matsumoto und im nächsten Jahr wieder in der U-Bahn von Tokio eingesetzt.

Einstellung der Nutzung

Verschiedene Verträge wurden geschlossen unterzeichnet im Laufe der Jahre den Einsatz von Atom- und chemischen Waffen zu stoppen. Es begann 1963 mit dem Vertrag über das teilweise Verbot von Tests. Später wurden auch der Atomwaffensperrvertrag und der Vertrag über das umfassende Verbot von Tests unterzeichnet.

Zusammenfassung:

  • Sowohl nukleare als auch chemische Waffen und Waffen von Masse Zerstörung.

  • Atomwaffen zerstören Leben und Struktur durch Atomwaffen Fission und chemische Waffen zerstören Leben durch giftige Chemikalien.

  • Atomwaffen und zerstörerischer als chemische Waffen und ihre Auswirkungen halten länger an.

  • Atomwaffen gehören einer Handvoll Ländern, aber chemische Waffen gehören vielen Ländern.

  • Es sind nur zwei Fälle des Einsatzes von Atomwaffen bekannt, während chemische Waffen schon oft eingesetzt wurden.