Unterschied zwischen Canon Rebel T3 und Rebel SL1

Canon Rebel T3 gegen Rebel SL1

Canon war im Kontext der digitalen Spiegelreflexfotografie immer eine vertrauenswürdige Marke, und die Rebel-Modelle sind Teil ihrer evolutionären Mission, die Fototechnologie zu entwickeln und auf ein ganz neues Niveau zu heben. Die Modelle Rebel T3 und Rebel SL1 sind zwei der äußerst beliebten Kameramodelle und weisen ihre eigenen einzigartigen Unterschiede auf. Schauen wir uns die grundlegenden Funktionen an, die sie auszeichnen.



Die Canon EOS Rebel SL1 ist eine pure Schönheit. Im Vergleich zum T3 packt es eine höhere Anzahl von Pixeln. Es kommt mit 18,5 MP im Vergleich zu den 12,6 MP des Rebel T3. Bei einem höheren ISO-Wert bietet der Rebel SL1 einen deutlich niedrigeren Geräuschpegel. Der Sensor ist im Rebel SL1 im Vergleich zum Rebel T3 auch größer. Die Bildqualität ist viel besser und die Pixeldichte ist fast doppelt so hoch wie die des Rebel T3. Die Bildschirmgröße des Rebel SL1 beträgt 3 Zoll und das Gerät verfügt über ein eingebautes Mikrofon.

Beim Rebel Sl1 ist die Verschlussverzögerung vergleichsweise viel geringer. Das Beste an dieser Kamera ist, dass sie mit einem ausklappbaren Bildschirm ausgestattet ist. Diese Art von Klappbildschirm ist sehr effizient und hilfreich, wenn Sie eine knifflige Aufnahme planen. Die maximale Lichtempfindlichkeit im Rebel SL1 beträgt 25600 ISO, was praktisch viermal höher ist als die maximale Lichtempfindlichkeit im Rebel T3. Der Rebel SL1 verfügt über ein Touchscreen-Display, der Rebel T3 jedoch nicht. Das Gewicht des Rebel SL1 ist auch viel leichter als das des T3-Modells. Der Rebel SL1 verfügt über einen eingebauten HDR-Modus und eine ziemlich hohe Auflösung. Die Auflösung ist in der Tat fast fünfmal höher als beim Canon Rebel T3. Der Körper nimmt weniger ein Volumen im Rebel SL1. Der Formfaktor ist auch sehr dünn und die Videoqualität ist explizit viel besser.

Im Vergleich zum Rebel SL1 bietet der Rebel T3 nicht viel für einen Wettbewerb. Der T3 bietet jedoch eine um 30% längere Akkulaufzeit und eine etwas bessere Farbtiefe. Es hat auch ein Stereomikrofon, das der Rebel SL1 nicht hat, und die Kreuzfokuspunkte im Rebel T3 sind ebenfalls zahlreicher.

Hauptunterschiede zwischen Canon Rebel T3 und Rebel SL1:



  • Der T3 bietet eine bessere Akkulaufzeit als der SL1.

  • T3 wird mit einem Stereomikrofon geliefert, der SL 1 jedoch nicht.

  • Die Farbtiefe im T3 ist besser als im SL1.



  • SL1 bietet höhere Megapixel, eine höhere Auflösung und eine höhere Pixeldichte.

  • Der SL1 verfügt über einen größeren Bildschirm, der auch berührungsempfindlich ist und vom Flip-Out-Modell stammt.

  • Der SL1 verfügt über einen integrierten HDR-Modus, der im T3 nicht verfügbar ist.



  • Der Körper des SL1 nimmt weniger Volumen ein und ist kleiner und leichter als der T3.

  • Die Videoaufnahmequalität ist beim Rebel SL1 besser als beim Rebel T3.