Unterschied zwischen Apple iBook und PowerBook

Apple iBook gegen PowerBook

Apple war ein Macht zu rechnen, wenn es um die Produktion von branchenführenden Innovationen geht. Dies hat dazu geführt, dass sich das Unternehmen seinen rechtmäßigen Platz unter den profitabelsten Unternehmen der Welt verdient hat, da sich die Welt beim Kauf ihrer Produkte in Form von Sachleistungen revanchiert. In diesem Test sehen wir uns an, wie das PowerBook mit dem iBook verglichen wird. Dies scheint die jüngste Erweiterung zu sein, die Apple in seiner Produktreihe hat. Eine Sache, die erwähnt werden muss, ist, dass diese beiden Computer hervorragende Maschinen sind und es letztendlich auf die Arbeit hinausläuft, die von der Maschine erwartet wird.



Zum Nennwert ist die Leistung des PowerBook nicht mit der des iBook zu vergleichen. Dies ist eine sehr schnelle Maschine, die sehr komplexe Grafiken unterstützen kann, da sie eine robuste Maschine sein soll. Das PowerBook kann Videobearbeitungen und sehr anspruchsvolle Anwendungen verarbeiten, die für sich genommen viele Systemressourcen erfordern.

Mit den zahlreichen Funktionen, die das PowerBook bietet, ist auch die Auswirkung auf die Kosten zu erwarten. Das PowerBook ist sehr teuer und wird daher nicht empfohlen, wenn Sie nicht damit rechnen, es für die Videobearbeitung und systemintensive Ressourcen zu verwenden.
Das iBook wird für Personen empfohlen, die mäßige Arbeit benötigen, die die Systemressourcen nicht stark beansprucht. Als solches wird dies eine erstaunliche Ressource für Studenten. Außerdem sind die Kosten im Vergleich zum PowerBook geringer.

Das PowerBook verfügt außerdem über einen PCMCIA-Steckplatz, der im iBook nicht vorhanden ist. Dieser Steckplatz soll im Bereich von 100 bis 500 MHz arbeiten. Eine andere Sache, die das PowerBook hat, ist ein schnellerer Video-Chipsatz im Vergleich zum iBook, da erwartet wird, dass der Benutzer des PowerBook mehr Systemressourcen benötigt. Der Speicher im PowerBook ist ebenso wie die Festplatte höher. Eine einzigartige Sache im PowerBook ist die Fireware 800.



Die Aufnahme der PCMCIA-Karten ist nur dann von Bedeutung, wenn Sie das PowerBook mit einer Kamera mit sehr hohen Spezifikationen verwenden müssen. Das PowerBook ist auch eine hervorragende Alternative, wenn Sie häufig spielen möchten. Wenn schwerer Fahrt Platz ist erforderlich, es ist gut zu beachten, dass das PowerBook das Upgrade dieser ermöglicht, was im iBook nicht möglich ist.

Es kann daher gesagt werden, dass das iBook für die Person gedacht ist, die nur eine eingeschränkte Funktionalität eines Geräts benötigt und nicht schwer ist oder einige schwere Geräte benötigt. Im Gegensatz dazu wurde die Verwendung des PowerBook speziell für Profis entwickelt, die viel Ressourcen benötigen und das System zur Erstellung von High-End-Spielen, Videos und anderen intensiven Programmen verwenden würden.

Einer groß Fehler für das PowerBook kann gesagt werden, das Fehlen eines internen Modems zu Bett. Da erwartet wird, dass das PowerBook von Profis verwendet wird, wurde erwartet, dass ein Modem eine notwendige Funktion gewesen wäre, die in der Maschine enthalten gewesen wäre. Sie können beide Modelle auswählen, da sie in verschiedenen Bildschirmgrößen erhältlich sind, von 14-Zoll- bis 17-Zoll-Bildschirmen.



Zusammenfassung

Apple ist der Hersteller des iBook und des PowerBook.
Das PowerBook ist eine professionelle Maschine, deren Spezifikationen recht hoch sind.
Das iBook verfügt über relativ Standardressourcen und wurde speziell für den regelmäßigen Gebrauch entwickelt, z. B. für Studenten oder Büroangestellte.
Das PowerBook verfügt über eine PCMCIA-Karte, die im iBook nicht vorhanden ist.
Der Arbeitsspeicher und die Festplatten sind im PowerBook ebenfalls größer.
Das PowerBook verfügt über einen schnelleren Chipsatz zur Unterstützung von High-End-Prozessen.