Unterschied zwischen Android 3.0 und 2.2

Android 3.0 gegen Android 2.2

Android ist eines der beliebtesten mobilen Betriebssysteme der Gegenwart. Android Honeycomb 3.0 und Froyo 2.2 sind zwei der älteren Betriebssysteme von Google. Beide Versionen von Android haben zu Beginn ein ziemliches Chaos verursacht und wurden von Benutzern auf der ganzen Welt gelobt. Schauen wir uns die Hauptunterschiede zwischen diesen beiden Versionen von Google Android OS an.



Das Android 2.2 ist eines der generischen Betriebssysteme von Google, die hauptsächlich für seine früheren Smartphones eingeführt wurden. Das Android 2.2 Froyo hat die V8 JavaScript Engine in seine integriert Netz Browser-App. Es unterstützt erweiterte Microsoft-Funktionen und die Wi-Fi-Hotspot-Funktion. Über Bluetooth Freisprechanrufe und Daten Freigabe wurde aktiviert. Der Browser unter Android 2.2 unterstützt animierte GIF-Dateien sowie Adobe Flash 10.1. Das Beste am Android 2.2 Froyo im Vergleich zum Vorgänger ist, dass es mit Bildschirmen mit höherer Auflösung und höherer Pixeldichte kompatibel ist.

Das Honeycomb 3.0 ist ein absolut neues Betriebssystem, das von Google unter Berücksichtigung der Tablet-Benutzer eingeführt wurde. Android-Tablets wurden zu dieser Zeit allmählich immer beliebter. Das Android 2.2 Froyo hatte nicht die Funktionen wie das Android 2.3 Gingerbread, war aber als eine der Einführungsversionen des Android-Betriebssystems gut genug. Der Hauptunterschied zwischen Froyo und der Wabe besteht darin, dass Froyo sowohl Tablets als auch Telefone unterstützt, wobei die Wabe nur für Tablets entwickelt wurde. Obwohl Froyo auf vielen Tablets zu sehen war, war es gut genug, um Tablets mit größeren Bildschirmen zu unterstützen.

Das Android 3.0 wurde so optimiert, dass es mit einer Vielzahl von Apps wie Benutzeroberfläche, Google Mail, Webbrowser mit mehreren Registerkarten und neu gestalteten Widgets kompatibel ist. Honeycomb stellte sicher, dass die Tablets keine physischen Tasten benötigten, und führte Softkeys am unteren Bildschirmrand ein. Selbst wenn der Bildschirm gedreht wurde, befanden sich die Softkeys unten. Diese Funktion wurde im Android 2.2 Froyo nicht gefunden.



Multitasking ist ein weiteres Merkmal des Honeycomb, das Multitasking nebeneinander ermöglicht. Das eBook-Widget von Google eBooks ist in Honeycomb enthalten und umfasst mehr als 3 Millionen E-Books. Wenn Sie eine Liste mit Lesezeichen haben, können diese mithilfe des auf dem Startbildschirm platzierten Widgets durchsucht werden. Zum Abschluss führte Honeycomb einen neuen Horizont für Android-Tablets ein und baute die Schritte für Ice Cream Sandwich auf.

Hauptunterschiede zwischen Android 3.0 und 2.2:

Froyo 2.2 wurde als eines der generischen mobilen Betriebssysteme von Android eingeführt, während Honeycomb 3.0 hauptsächlich für Tablet-Kunden entwickelt wurde.
Die Anwendungen auf Android 3.0 sind für die Optimierung von Bildschirmen mit größerer Auflösung konzipiert, der Froyo 2.2 jedoch nicht.
Honeycomb bietet Tablet-optimierte eBooks und einen 3D-Übergang, der beim Froyo 2.2 nicht verfügbar ist.
Honeycomb ermöglicht das private Surfen und das automatische Ausfüllen von Formularen zusammen mit Multitab Netz Browser, die im Froyo 2.2 nicht enthalten sind.
Froyo 2.2 verfügt nicht über einen scrollbaren Homescreen wie Honeycomb 3.0.
Honeycomb benötigt keinen physischen Knopf, der Froyo 2.2 jedoch.