Unterschied zwischen Abstraktem und Surrealismus

Abstrakt und Surrealismus sind zwei verschiedene Formen oder Stile des künstlerischen Ausdrucks, die in den frühen 20er Jahren entstanden sindthJahrhundert. Beide entstanden, weil Künstler nach neuen oder besseren Ausdrucksmöglichkeiten suchten und teilweise weil sie mit den Normen und Konventionen ihrer Zeit unzufrieden waren. Abstrakt und Surrealismus wurden für Künstler zu neuen Wegen, ihre Kreativität auszudrücken. Vor allem Abstraktheit und Surrealismus wurden zu Vehikeln, um die Fantasie zu entfesseln. Infolgedessen ist es oft schwierig, eine Bedeutung von Kunstwerken in diesen beiden Kategorien zu definieren oder zu erkennen, genauso wie es schwierig ist, genau zu definieren, was diese Kategorien sind.

Abstrakt und Surrealismus entstanden aus nicht verwandten Ideen und unterschiedlichen Einflüssen. Jeder war der Erste gebraucht in einem anderen künstlerischen Medium, obwohl beide heute am deutlichsten in Gemälden zu sehen sind. Sie unterscheiden sich auch in der spezifischen Norm oder Idee dass sie ablehnen oder davon abweichen. Und obwohl jedes Kunstwerk aus der Fantasie des Künstlers stammt, ist auch die Idee und das Ziel jedes künstlerischen Stils unterschiedlich. Abstrakt und Surrealismus werden weiter unten diskutiert sowie ihre Unterschiede.



Was ist abstrakt?

Abstrakt ist ein Kunststil, bei dem sich das Kunstwerk auf nichts in der natürlichen Welt bezieht oder es darstellt. Das Thema einer Zusammenfassung ist das, was sich im Kunstwerk selbst befindet. Farben, Formen, Linien, Texturen und alles andere. Diese werden gemeinsam als formale Qualitäten eines Kunstwerks bezeichnet. Abstrakte Kunst wird manchmal als nicht objektive Kunst, nicht repräsentative Kunst oder sogar nicht konfigurative Kunst bezeichnet.

Die abstrakte Kunst entstand Ende des 19. Jahrhunderts allmählichthJahrhundert bis zum frühen 22. Jahrhundert, als sich Künstler von der klassischen und traditionellen Malerei abwandten - die in Europa im 18. Jahrhundert weit verbreitet warthund 19thJahrhundert - das die formalen Qualitäten und Techniken wie Tiefe und Perspektive nutzte, um dem Thema mehr Realismus zu verleihen, wie dies bei Porträts und Stillleben der Fall ist. Abstrakt betrachtet Impressionismus und Expressionismus als seine frühen Einflüsse, da dies die künstlerischen Bewegungen waren, die begannen Farbe eher eine Interpretation des Themas als eine künstlerische Nachahmung.



Da sich abstrakte Kunst nicht auf etwas Reales und Objektives bezieht, haben Kunstwerke oft eine vage und verwirrende Qualität. Dies ermöglicht eine offene Interpretation, gibt dem Betrachter aber auch ein unangenehmes Gefühl. Einige der bekanntesten Kunstwerke und ihre einflussreichen Schöpfer sind Zusammensetzung VII von Wassily Kandinsky, Schwarzes Quadrat von Kasimir Malewitsch und Nr. 5, 1948 von Jackson Pollock.

Was ist Surrealismus?

Der Surrealismus ist ein Kunstwerk, das aus dem Unbewussten oder mit einem vom Unbewussten interpretierten Thema stammt. Surrealisten glauben, dass das Unbewusste die Quelle künstlerischer Kreativität ist. Surrealistische Künstler entwickelten daher Techniken, um die Kreativität des Unbewussten zu nutzen. Das Ergebnis sind Kunstwerke, die nur als trotzender Erklärung und Vernunft beschrieben werden können, was der Punkt des Surrealismus ist.



Der Surrealismus begann offiziell in Paris, 1924, mit der Veröffentlichung des surrealistischen Manifests durch den anerkannten Gründer Andre Breton. Es war zunächst eine literarische Bewegung mit einer Philosophie, die von den Ideen Sigmund Freuds über das Unbewusste und von den Ideen Karl Marx über die Revolution beeinflusst wurde. Bretonische und andere surrealistische Künstler glaubten, dass Ideen aus dem Unbewussten denen des rationalen Geistes überlegen sind und dass der Surrealismus das Denken, die Sprache und die Gesellschaft im Allgemeinen von der Unterdrückung des Rationalismus befreien wird. Als sich bildende Künstler, vor allem Maler, der Bewegung anschlossen, zogen sie Einflüsse und Mitglieder der Dada-Kunstbewegung an, eine Bewegung, die etwas früher als der Surrealismus begann und ihre irrationalen, unsinnigen Kunstwerke als Protest gegen die gesellschaftlichen Bedingungen dieser Zeit nutzte. einschließlich und insbesondere des Ersten Weltkriegs.

Surrealistische Kunstwerke haben oft eine traumhafte, bizarre Qualität - eine Qualität, die heute als surreal bekannt ist und nach der Kunstbewegung selbst benannt ist. Einige berühmte Kunstwerke und ihre Schöpfer sind Die Beständigkeit der Erinnerung von Salvador Dalí, Der Verrat der Bilder von René Magritte und Das Lied der Liebe von Giorgio de Chirico.

Unterschied zwischen Abstraktem und Surrealismus

Definition

Abstrakt ist ein Kunststil, bei dem sich das Kunstwerk auf nichts außerhalb des Kunstwerks selbst bezieht. Der Surrealismus ist ein Stil, bei dem das Kunstwerk aus dem Unbewussten und Irrationalen schöpft.



Gegenstand

Die Themen abstrakter Kunstwerke sind diejenigen, die im Stück selbst zu sehen sind und die Farben, Formen oder Texturen des Kunstwerks sein können während Die Themen der surrealistischen Kunst kommen aus dem Unbewussten.

Ursprünge

Die abstrakte Kunst bildete sich Ende des 19. Jahrhunderts allmählichthJahrhundert und entstand in seiner reinen Form in den frühen 20thJahrhundert, als Künstler zum ersten Mal rein abstrakte Bilder ohne erkennbare Objekte malten. Der Surrealismus als Philosophie und Kunstform entstand in den frühen 20er JahrenthJahrhundert nach dem Ersten Weltkrieg.

Ursache der Entstehung

Abstrakte Kunst entstand aus dem Wunsch der Künstler, Kunst zu schaffen, die sich nicht auf etwas bezieht, das gesehen werden kann, sondern sich auf die formalen Qualitäten eines Bildes wie Farben, Formen und Texturen konzentriert. Die surrealistische Kunst entstand als Protest des rationalen, bewussten Verstandes zugunsten des irrationalen, unbewussten Verstandes, der als der überlegene und kreativere angesehen wird.

Einflüsse auf den Stil

Abstract wurde von den Impressionisten und Expressionisten beeinflusst. Die surrealistische Kunst wurde von der Dada-Kunstbewegung beeinflusst.

Qualität der Kunstwerke

Abstrakte Kunst hat eine verwirrende und vage Qualität, die es dem Betrachter ermöglicht, sie subjektiv zu interpretieren, aber auch dem Betrachter ein unangenehmes Gefühl geben kann. Surrealistische Kunst hat nach der Bewegung selbst eine traumhafte, bizarre Qualität oder eine sogenannte surreale Qualität.

Einflussreiche und berühmte Künstler

Wassily Kandinsky, Kazimir Malevich und Jackson Pollock waren einflussreiche abstrakte Künstler. Salvador Dali, Rene Magritte und Giorgio de Chirico hatten Einfluss auf die surrealistische Kunstbewegung.

Abstrakt gegen Surrealismus

Zusammenfassung

  • Abstrakt und Surrealismus sind zwei künstlerische Stile, die Anfang der 20er Jahre entstanden sindthJahrhundert mit primär Ziel, sich von gesellschaftlichen Normen und Konventionen zu lösen, wobei Abstraktes versucht, sich von konventioneller Kunst zu entfernen, während Surrealismus versucht, sich von rationalem Denken zu lösen.
  • Abstrakte und surrealistische Kunstwerke sind oft verwirrend und schwer zu verstehen oder zu interpretieren, da das Thema nichts in der physischen Welt darstellt.
  • Abstrakte Kunstwerke haben eine vage und verwirrende Qualität, die eine offene Interpretation ermöglicht, den Betrachter jedoch möglicherweise unruhig macht.
  • Der Surrealismus hat eine traumhafte, bizarre Qualität, die als surrealistische Qualität bekannt geworden ist.