7 Unterschiede zwischen dem Apple iPhone 7 und dem Google Pixel

7 Unterschiede zwischen dem Apple iPhone 7 und dem Google Pixel

Google hat beschlossen, Nexus fallen zu lassen und einen eigenen Namen auf die Handys zu setzen. Vielleicht ist es ein Vertrauensbeweis in die neuen Modelle? Das Pixel und Pixel XL.



Ist das Pixel gut? Ist es besser als das iPhone 7?

Das iPhone 7 wurde im September 2016 und das Pixel im Oktober desselben Jahres auf den Markt gebracht (1). Sie sollten daher in Bezug auf Innovation und allgemeines Design sehr ähnlich sein.

Also wie genau sind diese Geräte voneinander verschieden? Lasst uns genauer hinschauen…



  1. Aussehen und Design

Beide sind aus Standardmetall und Glas gefertigt und passen bequem in Ihre Handfläche. Stark abgeschrägte Kanten am Pixel machen das Halten etwas angenehmer.

Das Glas auf dem Pixel macht es jedoch zum zerbrechlicheren Telefon, das als anfällig für Risse gilt (2). Andererseits ist es eine sehr schlechte Idee, eines der heutigen Telefone ohne Tasche zu tragen.

Das iPhone sieht raffinierter aus. Es ist eine schwierige Entscheidung, was das Aussehen betrifft. Wo das iPhone gerader und quadratischer ist, wirkt das Pixel aufgrund etwas größerer seitlicher Abschrägungen runder.



Das Pixel kommt zusammen mit Googles einzigartigem Humor, der in den Farben Sehr Silber, Schwarz und Blau erhältlich ist. Ja, dies sind die Farboptionen, die Sie verwenden würden bekommen von Ihrem Dienstleister oder Kassierer.

Das iPhone ist in weiteren Farben erhältlich, nämlich Roségold, Gold, Silber, Schwarz, Tiefschwarz und Rot. Persönlich würde ich das tiefschwarze vermeiden, da es ein Fingerabdruck- und Kratzmagnet zu sein scheint.

Das iPhone-Design ist in den letzten drei Modellen weitgehend gleich geblieben, und es ist Zeit für eine Änderung. Das Design ist zwar immer noch attraktiv, wirkt aber etwas alt.



Im ersten Unterschied muss ich sagen, dass das iPhone etwas besser abschneidet. Gerade.

  1. Anzeige

Das iPhone verfügt über einen LED-beleuchteten IPS-LCD-Bildschirm mit einer Größe von 4,7 Zoll. Eine Auflösung von 750 × 1334 und eine Pixeldichte von 326 ppi sorgen für eine großartige Anzeige. Der neue breite Farbumfang verleiht diesen Farben zusätzliche Lebendigkeit.

Das Pixel bringt einen etwas größeren 5-Zoll-AMOLED-Bildschirm auf den Tisch. Mit einer Auflösung von 1080 × 1920 und 441ppi übertrifft das Pixel das iPhone in dieser Abteilung deutlich.

Das Pixel ist mit Corning's Gorilla Glass 4 bedeckt. Es wird angenommen, dass es ein härteres Telefon ist, aber das gleiche Glas wird für das Samsung S7 verwendet. Wir alle haben inzwischen von der Zerbrechlichkeit der S7 gehört.

Es kann nicht genug betont werden, dass eine Schutzhülle ein Muss ist.

Das Pixel-Display ist viel schärfer, aber die Lebendigkeit des iPhone-Displays macht dies ein wenig wett.

Die Unterschiede im Bildschirm sprechen eindeutig für das Pixel.

  1. Performance

Das Google Pixel enthält einen aufregenden neuen Snapdragon 821 Quad-Core-Prozessor, der Geschwindigkeiten von bis zu 2,15 GHz erreicht. Dies kommt mit der Adreno 530 GPU. Das Pixel ist keine Lücke.

Das iPhone ist mit einem A10 Fusion Quad Core mit einer Geschwindigkeit von bis zu 2,34 GHz und der gleichen Adreno 530 GPU ausgestattet, die auch im Pixel enthalten ist.

Ram-weise hat das Pixel 4 GB und das iPhone 2 GB. Beide Telefone sind mit 32 und 128 GB Speicheroptionen erhältlich, aber nur das iPhone bietet ein massives 256-GB-Modell.

Das Pixel gleicht jedoch den begrenzten Speicher mit seinem kostenlosen unbegrenzten Cloud-Speicher aus (3). Mehr dazu im Abschnitt Software.

Auf diese Benchmark-Test, das iPhone zerreißt das Pixel in Stücke. Der Snapdragon 821 ist dem A10 eindeutig nicht gewachsen.

Beide Telefone laufen sehr gut und es gibt heute keine Apps, die das iPhone an seine Grenzen bringen könnten. Wenn Sie nach einem suchen lange Begriff Engagement oder Gaming ist Ihr Ding, das iPhone könnte die bessere Option für Sie sein.

  1. Batterie

Die Akkulaufzeit ist heute wichtiger denn je. Wir sind alle ständig in Bewegung und möchten, dass unsere Geräte mithalten. Es ist großartig, wenn Sie nach Belieben aufladen können und nicht nach Lust und Laune eines Telefons mit dem Temperament eines Vierjährigen.

Es ist daher überraschend, dass Apple nicht mehr Energie auf den Akku konzentriert hat. Das iPhone 7 bietet eine bessere Akkulaufzeit als das 6, ist aber marginal.

Mit einer kleinen Akkukapazität von 1960 mAh liegt das iPhone weit hinter den 2770 mAh des Pixels zurück. Es zeigt sich auch, dass das iPhone Probleme hat, einen ganzen Tag zu halten, während das Pixel es bequem macht (4).

Bei ständiger Nutzung kann das iPhone in nur sechs Stunden (5) von 100 auf 0% steigen, weit weniger als die zehn Stunden, mit denen die meisten von uns täglich konfrontiert sind. Das iPhone ist in dieser Abteilung einfach nicht auf dem neuesten Stand.

Bis zum späten Abend muss das Pixel aufgeladen werden (4), sodass die Akkulaufzeit nicht gerade bahnbrechend ist. Es wird jedoch schneller aufgeladen als das iPhone.

Der Unterschied in dieser Abteilung liegt in der Größe, und dank der größeren Batterie kommt das Pixel bei diesem Unterschied besser zur Geltung.

Wenn die Akkulaufzeit Ihr Hauptanliegen ist, sind Sie mit einem Samsung oder HTC wahrscheinlich zufriedener.

  1. Software

Das Google Pixel läuft auf dem neuesten Android-Betriebssystem Nougat 7.0. Dies bedeutet, dass zwei Apps gleichzeitig ausgeführt werden: Family Sharing und Google Assistant.

Das iPhone läuft auf Apples neuestem iOS 10, das über eine Reihe von Funktionen verfügt, darunter Siri.

Wenn Sie aufgrund von Siri immer noch an Ihrem iPhone festhalten, müssen Sie Google Assistant ausprobieren. Es scheint reaktionsschneller zu sein und leitet Sie zu Google Maps anstatt zu den schlecht bekannten Apple Maps.

Angenommen, Sie befinden sich auf einer Webseite zu einem Buch und möchten wissen, in welchem ​​Jahr das Buch veröffentlicht wurde. Fragen Sie einfach: 'In welchem ​​Jahr wurde dieses Buch veröffentlicht?' und der Google-Assistent weiß, dass Sie über die geöffnete Webseite sprechen, und Sie erhalten Ihre Antwort dynamisch.

Es ist ein sehr aufregender Einblick in die Zukunft dessen, was KI für uns tun kann.

Das iPhone bietet eine bessere Plattform für Spiele und ist weniger anfällig für Verzögerungen.

Persönlich bevorzuge ich Android und habe seit geraumer Zeit. Wenn Sie jedoch ein begeisterter Spieler sind, lohnt es sich möglicherweise, sich für das iPhone zu entscheiden. Es ist wirklich nur eine Frage der persönlichen Wahl.

  1. Klang

Die Nachricht, dass Apple die Kopfhörerbuchse seines neuesten Modells entfernt hat, ist mittlerweile alt. Wenn Sie wirklich verwenden möchten Kopfhörer Mit dem iPhone 7 ist dies mit Bluetooth oder einem Blitz- / USB-Adapter möglich. Es ist also wirklich kein so großes Problem.

Anstelle der Kopfhörerbuchse erhalten Sie ein kleines Stereolautsprechersystem, das sich hervorragend für ein Telefon dieser Größe eignet.

Das Pixel wird mit Ihrem Standard-Einzellautsprecher geliefert. Es bietet jedoch eine Kopfhörerbuchse ohne Adapter.

Der Unterschied besteht hier in der Kopfhörerbuchse und der Stereoanlage im Vergleich zum Standardklang. Darüber hinaus erhalten Sie mit dem iPhone kostenlose drahtlose Kopfhörer. An sich lösen sie viele kabelbezogene Probleme.

Der Unterschied hier ist für mich zugunsten des iPhone.

  1. Kamera

Wem gefällt die Tatsache nicht, dass Sie für einen Tag nicht mehr eine Tasche voller Elektronik packen müssen? Die heutigen Telefonkameras machen hundertmal bessere Bilder als die speziellen Kameras von gestern, und diese beiden sind keine Ausnahme.

Das iPhone 7 ist mit einer 12-Megapixel-Rückkamera und einer 7-Megapixel-Frontkamera ausgestattet. Das Pixel verfügt über eine 12,3-MP-Rückkamera und eine 8-MP-Frontkamera.

Frontkameras sind meiner bescheidenen Meinung nach ziemlich nutzlos. Es gibt die Selfie-Aktivisten da draußen und zu diesem Zweck ist es erwähnenswert, dass das Pixel etwas farbgetreuer ist als das iPhone (6).

Kommen wir jetzt zu den Rückfahrkameras.

Der Unterschied in der Blende zwischen den Kameras ist nicht allzu auffällig. Dies kommt nur bei sonnenbeschienenen Weißtönen zum Tragen, bei denen das Pixel besser abschneidet (7), und bei schlechten Lichtverhältnissen, bei denen das iPhone besser abschneidet (7).

Das Pixel fiel bei schlechten Lichtverhältnissen vollständig aus und erzeugte weitaus mehr Unschärfe. Dies war, bevor Google den HDR Plus-Modus veröffentlichte, der es ihm ermöglicht, bei schlechten Lichtverhältnissen mit dem iPhone zu konkurrieren (7).

Vor HDR hätte ich hier vielleicht das iPhone vorgezogen, jetzt ist es ein ziemlich ausgeglichenes Spiel und die Unterschiede sind gering.

Fazit

Die Unterschiede sind klar und es gibt viele. Für diejenigen unter Ihnen, die Punkte erzielten, nahm der Apple das 3: 2.

Am Ende ist die Wahl des Telefons eine persönliche. Persönlich glaube ich nicht, dass es hier eine schlechte Wahl gibt. Beide Telefone sind großartig und die meisten Leute würden mit beiden zufrieden sein.

Wenn dies jedoch die einzigen zwei Telefone auf dem Planeten wären, würde ich mich für das iPhone entscheiden.

Zusammenfassung

Apple iPhone 7 Google Pixel
Aussehen & Design - Gealtertes Design, aber immer noch schön. - Größere Seitenschrägen verleihen ihm ein leicht aufgeblähtes Aussehen.
Anzeige - Tolle Farben, etwas scharf. - Tolles, scharfes Display. Hervorragende Verwendung der AMOLED-Technologie.
Performance - Vernichtet die Konkurrenz mit dem leistungsstarken A10 Fusion. - Kann mit dem iPhone nicht ganz mithalten, aber das Snapdragon 821 hat mehr als genug Leistung.
Batterie - Klein und Arm Lebensdauer der Batterie. - Anständige Größe, mittelmäßige Akkulaufzeit.
Software - iOS 10 ist ein großartiges System. Hervorragend zum Spielen geeignet. - Android ist offener als iOS und Nougat 7.0 ist ein großartiges Betriebssystem.
Klang - Keine Kopfhörerbuchse, gute Stereolautsprecher. - Schlechter Standard-Einzellautsprecher. Kopfhöreranschluss.
Kamera - 12MP 1: 1,8-Blende. Tolle Kamera. - Blende 12,3 MP f / 2,0. Hat die bessere Kamera, aber nicht merklich.